Kreis Siegen-Wittgenstein


März

19. März 2009  

Tagesmütter gesucht – Wissenswertes rund um die Kindertagespflege:
Informationsveranstaltung am 26. März im Familienzentrum Ederfeldstraße
  

Die Kindertagespflege offensiv ausbauen – das ist eines der vorrangigen Ziel des Kreises Siegen-Wittgenstein im Rahmen der Zukunftsinitiative „Familie ist Zukunft“. Denn die familiennahe und flexible Form der Betreuung ist gerade für die Eltern ein optimales Angebot, die eine wohnortnahe Betreuung über die Öffnungszeiten der Familienzentren und Kindertageseinrichtungen hinaus benötigen. Der Bedarf dafür ist groß und steigt ständig: „Vor einem Jahr wurden rund 80 Kinder in Siegen-Wittgenstein von einer Tagesmutter betreut, jetzt sind es schon über 280“, sagt Christel Jung, beim Kreisjugendamt zuständig für die Kindertagespflege. „Damit wir auch künftig diesen Betreuungswunsch vieler Eltern erfüllen können, ist es wichtig, dass genügend Tagesmütter zur Vermittlung zur Verfügung stehen - wobei die Mütter durchaus auch Väter sein dürfen“, so die Sozialarbeiterin.

Um weitere Frauen und Männer für diese Aufgabe zu gewinnen, lädt das Kreisjugendamt in Zusammenarbeit mit der Kooperationsgemeinschaft der Familienzentren im Altkreis Wittgenstein am Donnerstag, 26. März 2009, zu der Informationsveranstaltung „Wie werde ich Tagespflegeperson?“ ein. Die ca. zweistündige Veranstaltung findet im Familienzentrum Ederfeldstraße, Ederfeldstraße 1, in Erndtebrück statt und beginnt um 16:30 Uhr. Fachleute aus dem Bereich der Kindertagespflege informieren darüber, was die Aufgaben, Rechte und Pflichten einer Tagesmutter sind, welche Anforderungen an die Betreuungspersonen gestellt werden und welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen. Sie werden darüber hinaus berichten, wie man sich für diese Aufgabe qualifiziert, welchen Umfang eine Qualifizierung hat und welche Träger sie anbieten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, ebenso die Kinderbetreuung, die an diesem Nachmittag angeboten wird. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung und alle Fragen rund um die Kindertagespflege ist Christel Jung von der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein, Telefon: 0271 333-1372, Email: c_jung@siegen-wittgenstein.de . Für die Betreuung von Tagesmüttern und –vätern in Wittgenstein und Kreuztal ist Lina Wagner zuständig, Telefon: 0271 333-1398, Email: l_wagner@siegen-wittgenstein.de . Ansprechpartnerin für Tagesmütter und –väter aus Burbach, Freudenberg, Hilchenbach, Netphen, Neunkirchen und Wilnsdorf ist Gerda Klein, Telefon: 0271 333-1327, Email: g_klein@siegen-wittgenstein.de .

zurück


Kontakt
Torsten Manges
Pressereferent
Telefon: 0271 333-2308
Telefax: 0271 333-2330
E-Mail: presse@siegen-
wittgenstein.de