Kreis Siegen-Wittgenstein


Mai

20. Mai 2008

Breite Unterstützung für REGIONALE 2013 in Südwestfalen
Gemeinsam die Region stärken und Potentiale formulieren

Erstmals kamen jetzt Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Institutionen der Kreise Siegen-Wittgenstein, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Olpe und Soest zusammen und diskutierten über Potentiale und Ziele der Region. Mit dabei waren auch NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg und CDU-Finanzexperte Friedrich Merz. Beide haben ebenso wie die anwesenden Hauptgeschäftsführer und Präsidenten der regionalen Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern ihre Unterstützung für die Durchführung der REGIONALE 2013 zugesagt.

Der Austausch von Ideen und Impulsen war das erklärte Ziel des Abends im Stertschultenhof in Cobbenrode. „Um das südwestfälische Selbstbewusstsein zu formen, zu festigen und die Region zu stärken ist die Unterstützung aller ein entscheidender Faktor. Aber vor allem auch die Bevölkerung soll hinter ihrer Region stehen und sich mit der südwestfälischen Idee identifizieren", erklärte Landrat Dr. Karl Schneider (Hochsauerlandkreis), der gemeinsam mit Landrätin Eva Irrgang (Soest) sowie den Landräten Frank Beckehoff (Olpe), Paul Breuer (Siegen-Wittgenstein) und Aloys Steppuhn (Märkischer Kreis) zu dem Treffen eingeladen hatte.

Erst vor einem Jahr haben die fünf Kreise beschlossen, nach außen gemeinsam unter dem Dach der Region Südwestfalen aufzutreten. Der erste Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die Landesregierung kürte Südwestfalen zum Gewinner des Strukturförderwettbewerbs REGIONALE. Bis 2013 sollen in den Themenbereichen Innovationsregion, Generationenregion und Naturerholungsregion Projekte realisiert werden, die Vorbildcharakter für Nordrhein-Westfalen haben.

Derzeit sind die Kreise dabei, eine Steuerungseinheit aufzubauen, die unbürokratisch Planungen und Projekte der REGIONALE 2013 lenkt. Landrat Paul Breuer (Siegen-Wittgenstein): „Die Basis für eine erfolgreiche Zukunft Südwestfalens ist gesetzt - das hat der heutige Abend gezeigt."



zurück


Kontakt
Torsten Manges
Pressereferent
Telefon: 0271 333-2308
Telefax: 0271 333-2330
E-Mail: presse@siegen-
wittgenstein.de