Kreis Siegen-Wittgenstein


Designmodus

Leitbranchen

Herstellung von Metallerzeugnissen 

Roehren in rötlichem LichtDie Unternehmen liefern Spitzentechnologie und sind oft eng an die Automobilhersteller oder an Systemzulieferer gebunden. Durch Kooperationen untereinander erzielen sie hohe Effizienzgewinne. Sehr frühzeitig schalten sie sich auch in die Entwicklung der Produkte ihrer Abnehmer ein und erweitern durch diese Dienstleistung ihre Produktpalette. Die Zulieferer verstehen sich als ausgelagerte Entwicklungsbüros ihrer Abnehmer, die nicht nur Zuliefererteil, sondern eine "optimierte Problemlösung" verkaufen. Durch die Belieferung unterschiedlicher Branchen haben es viele Unternehmen der Metallindustrie verstanden, einseitige Branchenabhängigkeiten zu vermeiden und sich mehrere Standbeine zu schaffen.


Metallerzeugung und -bearbeitung

metallbearbeitung-mit dem-schweissgeraetDie wirtschaftliche Stärke der Region Siegen-Wittgenstein basiert auf der mittelständischen Wirtschaftsstruktur, die ihren ausgeprägten industriellen Schwerpunkt in der Metallbe- und -verarbeitung hat. Um diesen industriellen Schwerpunkt hat sich ein dynamischer Bereich vor- und nachgelagerter produktionsorientierter Dienstleister entwickelt.
Ein maßgeblicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg ist der hohe Fachkräfteanteil der Region, der auf die überdurchschnittlich hohe Ausbildungsleistung der Unternehmen und die Weiterbildungswilligkeit und -fähigkeit der Mitarbeiter zurückgeht.
Viele Betriebe der Region Siegen-Wittgenstein gehören zur absoluten Spitzengruppe der Branche in Deutschland und zeichnen sich durch eine beachtliche Innovations- und Beschäftigungsdynamik aus.


Maschinenbau

Maschinenbau mit dem Roboter mir SchweissflammeSchwerpunktmäßig liefern die Maschinenbauer der Region heute Walzwerke, Maschinen und Anlagen für die Stahl- und NE-Metallindustrie, Werkzeug- und Walzenbearbeitungsmaschinen, ferner Maschinen für den Behälterbau und die Röhrenherstellung. Typisch ist dabei der hohe Spezialisierungsgrad.
Aushängeschilder der Region sind Unternehmen des Großanlagenbaus für die Hüttenindustrie und Hersteller von Großwerkzeugen, Walzenbearbeitungs-, Dreh- und Schleifmaschinen sowie Funkenerosionsmaschinen. Es gehört zur generellen Unternehmensstrategie der Maschinenbauunternehmen, in relativ kleinen Marktsegmenten hohe Weltmarktanteile zu gewinnen.
Die renommiertesten Maschinenfabriken kommen heute auf Exportquoten von mehr als 60%.




Kontakt
Reinhard Kämpfer
Telefon: 0271 333-1215
Telefax: 0271 333-1169
E-Mail:  r.kaempfer@siegen-
wittgenstein.de