Hilfsnavigation
Hauptmenu
Das Bild zeigt die Grafik Frühe Vögel und Nachteulen
Quickmenu
Select Language

Wer ist der "Größte" Siegen-Wittgensteiner?

Wer ist der "Größte" Siegen-Wittgensteiner? Den vielleicht bekanntesten Sohn der Region, Peter Paul Rubens, kennen viele. Darüber hinaus gibt es aber zahlreiche weitere Persönlichkeiten, die in Siegerland und Wittgenstein geboren wurden oder gewirkt haben und Spuren in ihrer Zeit und darüber hinaus hinterlassen haben. Hinter ihren Namen stecken oft spannende Geschichten.

Das Kreisarchiv hat 20 historische Persönlichkeiten ausgewählt, die wir hier vorstellen. Die Abstimmung über den "Größten" Siegen-Wittgensteiner ging am 19. Mai zu Ende.

Beim "Tag der offenen Tür" am 8. Juli im Kreishaus hat Landrat Andreas Müller das Abstimmungsergebnis bekannt gegeben:

  • Walter Krämer, der "Arzt von Buchenwald, wurde mit 44 Prozent der abgegebenen Stimmen zum "Größten" Siegener Wittgensteiner" gewählt.
  • Auf Platz 2 folgt der Dirigent Fritz Busch mit über 33 Prozent der Stimmen.
  • Den dritten Platz belegt der Augenarzt und Wirtschaftswissenschaftler Johann Heinrich Jung-Stilling.

Abstimmung

Für mich ist der "größte" Siegen-Wittgensteiner...

Die Abstimmung ist beendet.

Platz 1:
44% - Walter Krämer
Platz 2:
33.7% - Fritz Busch
Platz 3:
6.8% - Johann Heinrich Jung-Stilling
Platz 4:
4.1% - Adolph Diesterweg
Platz 5:
3.9% - Ernst Menne
Platz 6:
3.1% - Peter Paul Rubens
Platz 7:
1.3% - Wilhelm Münker
Platz 8:
0.4% - Carl Kraemer

Seite zurücknach obenSeite drucken