Hilfsnavigation
Hauptmenu
Das Bild zeigt die Grafik 
Wisent-Wildnis und Großstadtdschungel
Quickmenu
Select Language

22 Schüler zu Gast:
Schulsportaustausch Siegen-Wittgenstein-Spandau 2017

04.10.2017

Landrat Andreas Müller hat 22 Schüler und vier Lehrer aus der Partnerstadt Spandau im Kulturhaus Lÿz in Siegen empfangen. Die Jugendlichen waren im Rahmen eines Schulsportaustauschs mit der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule in Bad Berleburg für eine Woche nach Siegen-Wittgenstein gekommen. Während dieser Zeit wohnten sie im erst kürzlich renovierten Abenteuerdorf in Schüllar-Wemlighausen.

Die Gäste aus Spandau verbrachten einen erlebnispädagogischen Tag mit Lamas und Fichtenklettern in Wemlighausen, unternahmen eine Fahrt nach Marburg und erkundeten die Wittgensteiner Wälder bei Nacht. Außerdem gab es gemeinsam mit den Schülern aus Bad-Berleburg wieder einen Sporttag im Sportzentrum „Auf dem Stöppel“.

Landrat lobt „lebendige Partnerschaft“

Andreas Müller freute sich über die Gäste aus Spandau. Bei seiner kurzen Begrüßung erinnerte er daran, dass die Partnerschaft mit Spandau die älteste ist, die der Kreis Siegen-Wittgenstein hat. „Die Partnerschaft ist bis heute sehr lebendig. Dazu tragen solche Begegnungen wie Euer Schulsportaustausch bei“, unterstrich der Landrat und dankte den Organisatoren Bernd Sieben, Schulsportbeauftragter von Spandau, und Gerold Wagener vom Jugendamt des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Auch der Partnerschaftsverein Siegen-Wittgenstein-Spandau unterstützte den Austausch wieder und spendierte u.a. einen Grillabend für die Spandauer und Bad Berleburger Schüler.
Auch die Spandauer kamen übrigens nicht ohne ein kleines Geschenk: Bernd Sieben überreichte Landrat Andreas Müller einen Notizblock mit individualisierter „Spandau–Siegen-Wittgenstein“-Gravur.

Seite zurücknach obenSeite drucken