Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungskalender direkt


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 391 Veranstaltungen gefunden

06.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Neujahrskonzert

06.01.2018
20:00 Uhr
Aula Am Rassberg Neunkirchen, Kopernikusring 100
Karte anzeigen
Neunkirchen
02733/12484-0
Die Neujahrskonzerte der Philharmonie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und versprechen heitere Stunden. Jeannette Wernecke und Charles Olivieri-Munroe haben ein neues Programm zusammengestellt und freuen sich auf zahlreiche Gäste zum Jahresbeginn. Unsere Empfehlung: sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!
07.01.2018 17:00 Uhr / Musik
Neujahrskonzert

07.01.2018
17:00 Uhr
Kreuztal
02733/12484-0
Die Neujahrskonzerte der Philharmonie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und versprechen heitere Stunden. Jeannette Wernecke und Charles Olivieri-Munroe haben ein neues Programm zusammengestellt und freuen sich auf zahlreiche Gäste zum Jahresbeginn. Unsere Empfehlung: sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!
08.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Neujahrskonzert

08.01.2018
20:00 Uhr
Aula des Städt. Gymnasiums Bad Laasphe
Karte anzeigen
Bad Laasphe
02733/12484-0
Die Neujahrskonzerte der Philharmonie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und versprechen heitere Stunden. Jeannette Wernecke und Charles Olivieri-Munroe haben ein neues Programm zusammengestellt und freuen sich auf zahlreiche Gäste zum Jahresbeginn. Unsere Empfehlung: sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!
08.01.2018 20:00 Uhr / Musik
'A Tribute to ABBA – The Original Show'

08.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
.
Mit dabei ist ein Original Abba-Band-Mitglied: Janne Kling mit dem Original Abba-Saxophon. Zu der Starbesetzung gehört auch Mia Löfgren, die eine tiefe Verbundenheit zu ABBA besitzt, den weltweiten Nummer 1-Hit 'Wish you were here' gesungen hat und mit der schwedischen Gruppe 'Rednex' viele internationale Erfolge feiern durfte. Die Show wirkt derart authentisch, dass die Berliner Morgenpost feststellte: '...und als sich die Truppe mit Thank You For The Music verabschiedet, ist auch der letzte nicht mehr so sicher, ob es nicht vielleicht doch die echten Abba waren, die hier die Bühne verließen.'
13.01.2018 19:00 Uhr / Musik
Neujahrs­konzert der Philharmonie Südwest­falen

13.01.2018
19:00 Uhr
Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße
Karte anzeigen
Wilnsdorf
02739/8020
Veranstalter - 

Mit dem traditionellen Neujahrskonzert der Philharmonie Südwestfalen wird gewohnt stimmungsvoll das neue Kulturjahr in Wilnsdorf begrüßt. Das Orchester wird das Publikum mit bekannten und beliebten Melodien unterhalten.
14.01.2018 19:00 Uhr / Musik
Philharmonie Südwestfalen - Neujahrskonzert

14.01.2018
19:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Das philharmonische Neujahrskonzert ist alle Jahre wieder eine echte Herausforderung: Das Programm soll perlen wie edelster Champagner, schmissig sein, voll vertrauter Melodien – und trotzdem neu. Der Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen, Charles Olivieri-Munroe, hat sich dieses Mal eine Solistin geangelt, mit der sich Staat machen lässt: Die Sopranistin Jeannette Wernecke ist nicht nur eine renommierte Opernsängerin mit ebenso beeindruckendem Repertoire wie Karriere, sondern auch eine enorm vielseitige Sängerin und eine höchst elegante Bühnenerscheinung. Sie beherrscht Mozarts 'Königin der Nacht' ebenso sicher wie Jazztitel von Gershwin, Musicalmelodien oder edle Popsongs. Übrigens: Welche musikalische Qualität sie hat, zeigte sich, als das Fachblatt 'Opernwelt' sie 2002 zur 'Besten Nachwuchssängerin' kürte. Fachlich gesprochen ist Jeannette Wernecke ein lyrischer Koloratursopran. Von der Presse für ihr silbriges, glockenreines Timbre, perlende Koloraturen und mühelose Spitzentöne gelobt, war sie 2002 die jüngste Finalistin beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin. Noch während des Studiums debütierte die Sopranistin als Blonde in Mozarts 'Entführung aus dem Serail' und sang die weibliche Hauptrolle in der deutschen Erstaufführung von Friedrich Cerhas 'Der Riese vom Steinfeld'. Neben der Opernarbeit ist Jeannette Wernecke regelmäßig als Oratorien- und Konzertsängerin tätig. Mit einem Repertoire von Barockmusik über Haydn und Mozart bis zu zeitgenössischer Literatur konzertiert sie regelmäßig mit renommierten Orchestern. Sie hat bei CD-Produktionen mitgewirkt und ist auch im Bereich Musical/Jazz/Pop unterwegs, beispielsweise als feste Solistin der Münchner Bigband Fink & Steinbach.

18.01.2018 20:00 Uhr / Musik
MUSIK – SPRACHE DER KIRCHE - Konzert der Veranstaltungsreihe FORUM SIEGEN

18.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/74505 o. 0271/2380127
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Werke von: Claudio Monteverdi | Heinrich Schütz | Felix Mendelssohn | Frank Martin | John Rutter | Peter Scholl – Orgel | Collegium vocale Siegen | Leitung: Ulrich Stötzel In der Renaissance, mit ihrer Rückbesinnung auf Kunst und Wissenschaft der Antike, erfuhr die Musikpraxis einen unglaublichen Entwicklungsschub, wurde die MUSIK doch wieder als Bestandteil des Kanons der 'Septem artes liberales' (Sieben freien Künste) in einen hohen Stand gesetzt. Das Zusammenfinden von Renaissance und Reformation wurde zum Glücksfall der Geschichte! Bei Martin Luther fand die Ausgestaltung der Musik-Rhetorik – ganz orientiert an der klassischen Sprachrethorik – ihren ersten Höhepunkt: Die MUSICA SACRA wurde in ihrer Bedeutung der Predigt gleichgesetzt. So wurde MUSIK zu einer ganz zentralen `Sprache der Kirche´! Eintritt frei – um eine angemessene Kollekte wird gebeten!
19.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Breakin' Mozart – Klassik meets Breakdance

19.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Die 'Dancefloor Destruction Crew', kurz DDC, besteht aus acht Breakdancern, die tänzerische und akrobatische Höchstleistungen vollbringen. Das Ensemble (Europameister, zweifacher Weltmeister, Preisträger 'European’s Best Show') betritt mit 'Breakin' Mozart' echtes Neuland. Die Idee kam von Christian Kabitz, dem Intendanten des Mozartfestes Würzburg. Er brachte den Dirigenten, Opernregisseur und ECHO-Preisträger Christoph Hagel mit DDC zusammen. Die jungen Wilden verbinden ihre Kunst auf einzigartige Weise mit der Musik des Salzburger Wunderkinds. Mozart erklingt im Original live am Klavier, aber auch in Orchesterversionen und in modernen Hip-Hop-Bearbeitungen. Wummernde Technobeats fehlen ebenso wenig wie Funky Mozart oder Rocking Amadeus. Und natürlich darf die berühmte Arie der Königin der Nacht aus der Zauberflöte, die als schwierigste Koloraturarie der Welt gilt, nicht fehlen. Sie erklingt zu einem Feuerwerk mit Breakdance, live gesungen von der Opernsängerin Darlene Ann Dobisch.

20.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Massachusetts - Das Bee Gees Musical

20.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0365/5481830
Musikalische Stargäste: Vince Melouney, Blue Weaver und Dennis Bryon | 'Die BEE GEES – eine Legende. MASSACHUSETTS – Das Bee Gees Musical – auf dem besten Weg dahin. Die Hits der drei Gibb-Brüder brachen alle Rekorde. Jetzt sind es wieder drei Brüder, die sich mit viel Liebe zum Detail und höchstem Respekt vor dem Lebenswerk der BEE GEES verneigen und die Magie ihrer Musik zurück auf die Bühne bringen. Freuen Sie sich auf unvergessliche Gänsehautmomente mit den ITALIAN BEE GEES, LIVE-Band, Schauspielern und Dance-Crew. Die musikalische Sensation perfekt machen BEE GEES Schlagzeuger Dennis Bryon, Original BEE GEES Mitglied Vince Melouney und BEE GEES Keyboarder Blue Weaver. MASSACHUSETTS – das weltweit einzigartig authentische Tribute-Musical - ein Erlebnis für Auge und Ohr. Tickets erhalten Sie ab 37,90€ in der Siegerlandhalle, bei der Siegener Zeitung, Konzertkasse Siegen und an allen bekannten VVK-Stellen sowie versandkostenfrei unter www.beegeesmusical.de und 0365-5481830.

20.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Jessy Martens & Band

20.01.2018
20 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Sie explodiert auf der Bühne wie eine Naturgewalt und haucht schon im nächsten Moment eine ergreifende Ballade ins Mikrofon: Jessy Martens‘ unverwechselbare Stimme braucht Vergleiche mit Amy Winehouse, Janis Joplin oder Tina Turner nicht zu scheuen, hat sie doch längst ihren eigenen Stil gefunden. Mit Preisen überhäuft und von der Presse gefeiert, stellt Jessy Martens im Herbst 2017 ihr drittes Studioalbum mit ihrer Band vor! Hierfür hat sie sich 4 Jahre Zeit gelassen, neue Songs geschrieben und auch gegenüber 2013 die Bandbesetzung verändert. So kommt sie nun erneut mit den Musikern in die Oase, die sie in den vergangenen Jahren auf Tour begleitet haben und für ihre Live-Auftritte ein perfekt eingespieltes Team auf internationalem Niveau darstellen. Denn genau das, live on Stage, ist ihr Ding! Wer einmal dabei war, weiß: Diese Lady haut einen um und rührt zu Tränen!

21.01.2018 17:00 Uhr / Musik
Kammermusik um fünf

21.01.2018
17:00 Uhr
Ev. Kirche Erndtebrück
Karte anzeigen
Erndtebrück
02733/12484-0
Das große Kammermusikkonzert zum Neuen Jahr hat in Erndtebrück eine gute Tradition. Stets präsentiert sich ein großes Kammermusikensemble der Philharmonie mit einem ausgesuchten Programm.
26.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Jin Jim

26.01.2018
20 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 

Jin Jim wurde im Jahr 2013 gegründet und schaffte es bereits im selben Jahr ins Finale von Jazztube Bonn 2013. Im Folgejahr setzten sie sich gegen rund 200 Teilnehmer durch und gewannen den Jazzwettbewerb Future Sounds im Rahmen der 35. Leverkusener Jazztage. Es folgten Auftritte im Auftrag des Goethe Instituts in den wichtigsten Jazzclubs von Peru und eine Tournee mit Konzerten und Workshops in Madagaskar, Kongo, Südafrika, Angola und in Kamerun. 'Daniel Manrique Smith (C-, Alt-, Bassflöte), Johann May (E-Gitarre, Elektronik), Ben Tai Trawinski (Kontrabass) und Nico Stallmann (Drums) entpuppten sich bei ihrem Auftritt (...) als junge Musiker mit erstaunlicher Sicherheit und Routine, die hochkonzentriert und doch locker zugleich ihre wohldurchdachten Kompositionen mit großer Spielfreude unters überwiegend junge Jazzpublikum bringen.' (Bonner Rundschau)

26.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Philharmonie Südwestfalen - Mozart-Gala

26.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

W. A. Mozart (1756 – 1791): Ouvertüren zu 'Die Zauberflöte' und 'Idomeneo', Konzert für Flöte, Harfe und Orchester | Sinfonie Nr. 35 ('Haffner-Sinfonie') Nur 35 Jahre hat Mozart gelebt, aber sein Vermächtnis ist gigantisch. Gut zwei Monate vor seinem Tod wurde die 'Zauberflöte' uraufgeführt, sie zählt heute zu den bekanntesten Opern der Welt. Zehn Jahre zuvor hatte Mozart seinen 'Idomeneo' komponiert – und in der Zeit dazwischen über 250 Kompositionen! Für eine Hochzeit im Hause Siegmund Haffner hatte das Familienoberhaupt bei Mozart eine Serenade bestellt. Diese muss dem Auftraggeber so gut gefallen haben, dass wenige Jahre später ein erneuter Kompositionsauftrag an das junge Musikgenie erging. Eigentlich hatte der gar keine Zeit dafür – er befand sich mitten in den Vorbereitungen zur 'Entführung aus dem Serail'. Aber eine Ablehnung kam nicht in Frage, Mozart war permanent in Geldnöten. Also schrieb er die Haffner- Sinfonie – ein ausgesprochen reifes, innovatives Werk. Auch das Doppelkonzert für Flöte und Harfe ist eine Auftragsarbeit gewesen: Mozart unterrichtete während seiner dritten Parisreise die Tochter des Herzogs von Guines im Komponieren. Die junge Dame spielte Harfe, der Herzog selbst Flöte. Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie Di I 23.1. I 18 Uhr I Oberes Apollo-Foyer, Referent: Bruce Whitson, Eintritt frei

27.01.2018 19:00 Uhr / Musik
Philharmonie Südwestfalen - Mozart-Gala

27.01.2018
19:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

W. A. Mozart (1756 – 1791): Ouvertüren zu 'Die Zauberflöte' und 'Idomeneo', Konzert für Flöte, Harfe und Orchester | Sinfonie Nr. 35 ('Haffner-Sinfonie') Nur 35 Jahre hat Mozart gelebt, aber sein Vermächtnis ist gigantisch. Gut zwei Monate vor seinem Tod wurde die 'Zauberflöte' uraufgeführt, sie zählt heute zu den bekanntesten Opern der Welt. Zehn Jahre zuvor hatte Mozart seinen 'Idomeneo' komponiert – und in der Zeit dazwischen über 250 Kompositionen! Für eine Hochzeit im Hause Siegmund Haffner hatte das Familienoberhaupt bei Mozart eine Serenade bestellt. Diese muss dem Auftraggeber so gut gefallen haben, dass wenige Jahre später ein erneuter Kompositionsauftrag an das junge Musikgenie erging. Eigentlich hatte der gar keine Zeit dafür – er befand sich mitten in den Vorbereitungen zur 'Entführung aus dem Serail'. Aber eine Ablehnung kam nicht in Frage, Mozart war permanent in Geldnöten. Also schrieb er die Haffner- Sinfonie – ein ausgesprochen reifes, innovatives Werk. Auch das Doppelkonzert für Flöte und Harfe ist eine Auftragsarbeit gewesen: Mozart unterrichtete während seiner dritten Parisreise die Tochter des Herzogs von Guines im Komponieren. Die junge Dame spielte Harfe, der Herzog selbst Flöte. Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie Di I 23.1. I 18 Uhr I Oberes Apollo-Foyer, Referent: Bruce Whitson, Eintritt frei

28.01.2018 16:00 Uhr / Musik
Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Chopin

28.01.2018
16:00 Uhr
Festhalle Wilnsdorf, Rathausstraße
Karte anzeigen
Wilnsdorf
0163/1828451
Auf seiner aktuellen Tour mit neuer CD-Veröffentlichung gastiert Meisterpianist Menachem Har-Zahav auch bei uns in der Region. Ausnahmekünstler Har-Zahav, der hier die Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik bereits mehrfach begeistert hat, präsentiert diesmal das Programm 'Hommage an Chopin', einen abwechslungsreichen Querschnitt aus Werken des beliebten romantischen Komponisten Frédéric Chopin. Zu hören sind so ein Walzer, eine Nocturne, Polonaisen, Etüden und ein Scherzo gefolgt von der wunderschönen Romanze aus dem Klavierkonzert Nr. 1 und der Sonate Nr. 2 in b-moll mit dem berühmten Trauermarsch. Insgesamt ist es ein sehr unterhaltsames Programm geworden, das beim Publikum sehr gut ankommt. Von Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament sind Publikum und Presse regelmäßig begeistert: Die NRZ z.B. beurteilte ihn als 'perfekten romantischen Virtuosen, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentalität'. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner 'ans Wahnwitzige reichenden Technik' verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen. Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren. Seine zahlreichen Gastspiele in Deutschland führten ihn u.a. in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München, die Laeisshalle Hamburg und das Beethovenhaus Bonn. Im europäischen Ausland hat er in den Niederlanden, der Schweiz, England und Italien gespielt. Eintritt: 16 Euro (11 Euro für Studenten, Arbeitslose und Schwerbehinderte mit Ausweis. Unter 18 Jahre frei). Kartenreservierung jederzeit unter Tel. 0151 / 28 442 449. Tageskasse ab 15:30h. Weitere Infos: www.menachem-har-zahav.com.

Seite: << | < | 1 ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 ... 27 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken