Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungskalender direkt


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 369 Veranstaltungen gefunden

22.03.2018 19:30 Uhr / Musik
Duo Szabó - Flowers | Konzerte junger Künstler in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat

22.03.2018
19:30 Uhr
Schloss Berleburg
Karte anzeigen
Bad Berleburg
siehe unten
Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler - Ein Projekt des Deutschen Musikrats:
www.musikrat.de

Seit Jahrzehnten sind die Konzerte junger Künstler fester Bestandteil der Schlosskonzerte. Zu Gast ist die Crème de la Crème des nationalen und internationalen Künstlernachwuchses. Die beiden Interpreten spielen unter anderem Werke von Franz Schubert, Astor Piazzolla und Manuel de Falla.

 

Ildikó Szabó, Violoncello

Jesse Flowers, Gitarre

 

 

 

Vorverkauf: | Plätze 1. Kategorie: 21€ | Plätze 2. Kategorie: 16€ | Plätze 3. Kategorie: 11€ | Plätze 4. Kategorie: 8€ |

Abendkasse: | Plätze 1. Kategorie: 23€ | Plätze 2. Katgorie: 18€ | Plätze 3. Katgorie: 13€ | Plätze 4. Kategorie: 10€ |

Abo 4 Konzerte: | Plätze 1. Kategorie: 76€ | Plätze 2. Kategorie: 58€ | Plätze 3. Kategorie: 40€ | Plätze 4. Kategorie: 29€ |

 

 

23.03.2018 20:00 Uhr / Musik
Philharmonie Südwestfalen - Webern, Strauss, Brahms

23.03.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Anton Webern (1883 – 1945): Passacaglia op. 1 | R. Strauss (1864 – 1949): Konzert für Oboe und kleines Orchester | Johannes Brahms (1838 – 1897): Sinfonie Nr. 4 | Die Welt des 80-jährigen Richard Strauss lag am 30. April 1945 in Schutt und Asche: Er, der den Nazis lange als kulturelles Aushängeschild gedient hatte, sah US-Militärfahrzeuge auf seine Villa in Garmisch-Partenkirchen zurollen. 'I am Richard Strauss, the composer of the Rosenkavalier', teilte er den ersten GI’s mit. Und hatte Glück: Sie kannten ihn, stellten vor seinem Haus ein Schild auf: 'Off Limits' – also keine Konfiszierung. In den kommenden Wochen gingen GI’s bei Familie Strauss ein und aus. Darunter John de Lancie, Solo-Oboist aus Philadelphia. Der besorgte dem Meister Seife. Und fragte ihn, ob er je etwas für Oboe geschrieben habe. Das hatte Strauss nicht. Aber 'weil man ja nicht den ganzen Tag Skat spielen kann' (in Wahrheit wohl, weil sich seine Entnazifi-zierung bis 1948 hinzog) machte er sich dann doch an die Arbeit. Und schuf eines der wichtigsten Werke für Oboe überhaupt: kammermusikalisch, voller Heiterkeit und mit Zitaten aus seinen größten Opern, ein Melodiefest sondergleichen – gnadenlos anspruchsvoll für den Solisten. Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie Di I 20.3. I 18 Uhr I Museum für Gegenwartskunst, Referent: Winfried Chassée, Eintritt frei

25.03.2018 17:00 Uhr / Musik
Ernst Hutter kommt mit seinen 'Egerländern' nach Siegen

25.03.2018
17:00 Uhr
Siegen
06453/912470
Veranstalter - 

'Blasmusik mit Leib und Seele, die hat Ernst Mosch mit den Egerländern gelebt, und das ist auch meine Orientierung', sagt Ernst Hutter, seit über 15 Jahren musikalischer Leiter der 'Egerländer Musikanten – Das Original'. Am Sonntag, dem 25. März, um 17 Uhr gastiert das erfolgreichste Blasorchester der Welt endlich wieder in der Siegerlandhalle. Zahlreiche Konzerte und Alben zeugen von der musikalischen Meisterschaft, die auch und gerade unter Ernst Hutter zu neuen Höhepunkten gelangte. Seine Vision, mit der er nach dem Tode von Ernst Mosch dessen Lebenswerk fortführte, ist aufgegangen: 'Das Feuer brennt weiter' ist nicht mehr 'nur' ein erfolgreiches Marschlied, bei der das ganze Ensemble den Refrain singt, sondern dieses 'Egerländer Feuer' hat inzwischen von den älteren Fans auch auf die junge Generation übergegriffen: Während die einen ergriffen den alten Hits der Egerländer Musiktradition lauschen, sind die anderen genau so vom 'Groove' und den neuen Kompositionen wie etwa 'Graf-Mercy-Marsch' oder 'Egerländer Spielereien' begeistert. Daher sind in den Konzerten natürlich die großen Hits aus sechs Jahrzehnten des 'erfolgreichsten Blasorchesters der Welt' zu finden, aber auch neue Kompositionen der Bandmitglieder und ihres Chefs.

31.03.2018 19:00 Uhr / Musik
Hörgerät - ..... rocken ohne Strom? Jetzt erst recht!

31.03.2018
19:00 Uhr
Burbach
-
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Ein Jahr nach ihrem legendären Konzert im Theater kommt die bekannteste Coverband des Siegerlandes zurück. Viele hielten es für einen Aprilscherz, dass Hörgerät am 1. April ein großes 'unplugged Konzert' in voller Besetzung im kleinen Heimhof-Theater spielen würde. Doch dann kamen sie wirklich und zauberten mit viel Liebe zum Detail und zur Musik ein dreistündiges Konzert der Spitzenklasse auf die altehrwürdige Bühne des Heimhof-Theaters. Und schnell war allen Beteiligten klar, dass dieses Konzert unbedingt wiederholt werden muss. Und dieses Mal wird noch eine Schippe draufgelegt. Ein Konzerterlebnis … hautnah und Energie pur!

07.04.2018 20:00 Uhr / Musik
Nachholtermin - Oonagh: Märchen enden gut - Live

07.04.2018
20:00 Uhr
Siegen
0221/280649-12
Veranstalter - 

Die fabelhafte Welt von Oonagh ist einmalig in Deutschland und findet auch über die Landesgrenzen hinaus Anklang. Um diese Welt Live zu erleben müssen die Fans nun doch ein wenig länger warten. Gemäß ihres Tour-Mottos 'Märchen Enden gut', wird auch das Jahr 2017 für Senta Sofia Delliponti alias Oonagh 'gut enden', denn die Künstlerin erwartet ihr erstes Kind. Dies ist auch der Grund dafür, dass die für den Herbst geplante Tournee in das Frühjahr 2018 verlegt werden muss. Das Team von Semmel Concerts freut sich über die Neuigkeiten und gratuliert den werdenden Eltern zu ihrem Glück. Bereits erworbene Tickets behalten für die Ersatztermine ihre Gültigkeit, oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

09.04.2018 19:30 Uhr / Musik
Das Beste von Fantasy - Die Jubiläumstournee

09.04.2018
19:30 Uhr
Siegen
0271/2330727
Veranstalter - 

FANTASY sind mit ihrem Album 'Freudensprünge' und der gleichnamigen Tournee die Schlager-Überflieger des Jahres 2015/2016, was sie auch aktuell auf Ihrer Tournee Abend für Abend mit einer besonderen Performance demonstrierten: sympathisch, authentisch, stets gut gelaunt und mit einem Augenzwinkern, sorgen sie gemeinsam mit ihren Fans LIVE für ein Feuerwerk der Emotionen. Nach einer kleinen Pause im Frühjahr kommen Freddy und Martin im Herbst 2017 und Frühjahr 2018 mit einer fulminanten Jubiläumstournee wieder zurück! Die Jubiläumstournee 2017/2018 wird ein neuer Höhepunkt in der Karriere der beiden Schlagerstars. Mit all ihren Hits und jeder Menge Highlights im Gepäck, werden Freddy und Martin das Publikum mehr denn je zu verzaubern! Diese Tournee wird auf jeden Fall etwas ganz Besonderes!

11.04.2018 20:00 Uhr / Musik
A-cappella-Oktett aus England - Voces8

11.04.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Selten hat eine A-cappella-Gruppe das Apollo-Publikum so aus dem Stand erobert wie Voces8 im April 2014. Klar, dass wir sie wieder eingeladen haben – mit neuem Programm. Die BBC beschreibt die acht so: 'Zwei Teile King’s Singers, drei Teile Swingle Singers und ein guter Schuss Bobby McFerrin – inklusive kalifornischem Sonnenschein'. Die zwei Ladies und sechs Gentlemen haben ein faszierendes Repertoire von früher Polyphonie bis zu Jazz und Pop aufgebaut. Sie beherrschen das ernste Fach ebenso wie das unterhaltsame. Ihre Mischung aus Können, Klangschönheit und Charisma begeistert weltweit: Voces8 singt regelmäßig in den USA, Asien und natürlich in ganz Europa.

13.04.2018 20:00 Uhr / Musik
Philharmonie Südwestfalen - Mussorgsky, Strawinsky, Mendelssohn-Bartholdy

13.04.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Modest Mussorgsky (1839 – 1881): Eine Nacht auf dem kahlen Berge | Igor Strawinsky (1882 – 1971): Pulcinella-Suite | Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847): Sinfonie Nr. 4 (Italienische) | Als 'Tagebuch einer unglaublichen Reise' bezeichnete Felix Mendelssohn-Bartholdy seine 'Italienische Sinfonie'. Zwei Jahre lang (1830–1832) war der 20-Jährige auf den Spuren Goethes durch Italien gereist. Den Dichterfürsten kannte er gut; als Zwölfjähriger hatte er erstmals seine Ferien bei Goethe in Weimar verbracht, dem alten Herrn und seinen Gästen täglich vorgespielt. Dass gerade dieser von allen Zeitgenossen so bewunderte Komponist nach seinem Tod ein Opfer übler 'Fake-News' wurde, gehört zu den dunkelsten Kapiteln der Musikgeschichte. Wagner schrieb 1850 in 'Das Judenthum in der Musik', nicht-arische Komponisten könnten nur 'nachkünstlern', seien unfähig zu echter Originalität. Er griff besonders Mendelssohn an. Später ließen die Nazis alle Mendelssohn-Denkmäler schleifen und jede Aufführung seiner Musik verbieten. Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie Di I 10.4. I 18 Uhr I Museum für Gegenwartskunst, Referent: Bruce Whitson, Eintritt frei

15.04.2018 19:00 Uhr / Musik
Tonträger - Leiser Lärm

15.04.2018
19:00 Uhr
Burbach
-
Rock'n'Roll & Schabernack … und dazu ein Dauerschmunzeln dank einfallsreicher Texte! Tonträger bringen in ihrem Programm 'Leiser Lärm' gut gelaunte 60’er Jahre Musik zusammen mit humorvollen, deutschen Texten auf Theater- und Kleinkunstbühnen. Ohrwurm-Melodien gehen hier Hand in Hand mit Wortwitz, verspielte Arrangements treffen auf wohlgereimte, mal subtile, mal skurrile Geschichten – und doch ist das, was die vier Berliner Jungs veranstalten, mehr als nur ein Konzert: da gibt es fliegende Ukulelen, aus dem Ruder laufende Traumreisen, vierhändige Klavier-Akrobatik und nicht zuletzt die charmant-chaotischen Moderationen, in denen sie spontan und im schlagfertigen Wechsel die Welt, das Publikum und immer wieder auch sich selbst auf die Schippe nehmen.In der Hauptstadt zählt das Quartett schon seit einiger Zeit nicht mehr zu den Unbekannten: ihre ausverkauften Shows, etwa im Kabarett-Theater DISTEL oder in der Bar jeder Vernunft, finden begeisterte Resonanz und zeigen, dass hier eine ebenso musikalische wie intelligente Bereicherung der deutschen Kleinkunst-Szene heranwächst. Auf diese Mischung wurden auch schon bekannte Kollegen aufmerksam: Bodo Wartke, über dessen Webseite das aktuelle Album der Gruppe vertrieben wird, war schon mehrfach Gast und Bühnenpartner bei ihren Konzerten und hat für seine CD 'Noah war in Archetyp' mit ihnen Bandversionen seiner eigenen Lieder aufgenommen. 'Tonträger sind abgefahren, grandios, fantastisch. Die Jungs sprühen vor Energie, ihre Texte sind klug und gut gereimt und die Musik macht unglaublich viel Spaß.' Bodo Wartke 'Wer sich von Tonträger an die jungen Beatles erinnert fühlt, liegt goldrichtig. Variante: deutsch und lustig!” Inforadio (RBB) 'Tonträger würden komplett ohne Instrumente auskommen – und trotzdem so manches Tanzorchester einsargen. Denn selbst wer bei dem beatles-infiltrierten Sound der Jungs nicht in Bewegung kommt, der wird sich doch immerhin den Bauch halten müssen, vor Lachen.' Radio Fritz (RBB)

17.04.2018 09:30 Uhr / Musik
Schulkonzert - Vom Klang des Waldes

17.04.2018
09:30 Uhr
Bürgerhaus am Markt, Bad Berleburg
Karte anzeigen
Bad Berleburg
02733/12484-0
Knacken - Knarzer - Rascheln - Rauschen - Ein Programm rund um die Geräusche des Waldes.
18.04.2018 / Musik
Schulkonzert - Vom Klang des Waldes

18.04.2018
09.30 & 11.00
Hilchenbach
02733/12484-0
Knacken - Knarzer - Rascheln - Rauschen - Ein Programm rund um die Geräusche des Waldes.
19.04.2018 20:00 Uhr / Musik
SWR Big Band & Max Mutzke

19.04.2018
20:00 Uhr
Kreuztal
02732/51-324
Veranstalter - 

Leidenschaft und Talent kann man nicht lernen. Max Mutzke hat beides im Überfluss und ist in der Lage das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Das hat das Ausnahmetalent unter den deutschsprachigen Sängern schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen. Und wenn dieses Kraftpaket auf den 'Daimler der Big Bands', die SWR Big Band, trifft, dann verschmilzt das zu einer Melange aus Spielwitz und Virtuosität, die vom Publikum euphorisch gefeiert wird. Neben Mutzkes aktuellen Hits wie Welt hinter Glas, Can´t wait until tonight, Marie oder Telefon gibt es auch Soul & Pop & Mrs Jones oder Pop-Songs von Toto und den Doobie Brothers. Wen es da noch auf den Sitzen hält, der muss angeschnallt oder völlig rhythmusresistent sein. Freuen sie sich auf einen grandiosen Abend mit einer charismatischen Stimme verpackt im wall Sound auf der Höhe der Zeit.

20.04.2018 19:30 Uhr / Musik
Showpianisten David & Götz | Mit Herz & Hand

20.04.2018
19:30 Uhr
Schloss Berleburg
Karte anzeigen
Bad Berleburg
siehe unten
www.davidundgoetzdieshowpianisten.de

Namensgeber und Höhepunkt dieser beispiellos mitreißenden Klaviershow ist eine Eigenkomposition mit einer besonderen Botschaft an das Publikum. Der Spannungsbogen von Brahms bis Strauss, Swing und Rock'n'Roll, Michael Jackson und Frank Sinatra knistert funkensprühend. Dabei gehen die Künstler an die Grenze des pianistisch Machbaren an zwei Konzertflügeln.

 

Götz Östlind, Klavier

David Harrington, Klavier

 

 

 

 

Vorverkauf: | Plätze 1. Kategorie: 21€ | Plätze 2. Kategorie: 16€ | Plätze 3. Kategorie: 11€ | Plätze 4. Kategorie: 8€ |

Abendkasse: | Plätze 1. Kategorie: 23€ | Plätze 2. Katgorie: 18€ | Plätze 3. Katgorie: 13€ | Plätze 4. Kategorie: 10€ |

Abo 4 Konzerte: | Plätze 1. Kategorie: 76€ | Plätze 2. Kategorie: 58€ | Plätze 3. Kategorie: 40€ | Plätze 4. Kategorie: 29€ |

20.04.2018 20:00 Uhr / Musik
World Music Night - A Cappella meets Percussion

20.04.2018
20 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 

Vorverkauf - 

Mohammad Reza Mortazavi (Iran) & Humanophones (Frankreich) Die Weltmusik-Nächte gehörten in den vergangenen Jahren zu den musikalischen Sternstunden der 29-jährigen Sommerfestival-Geschichte. Die Publikums-Neugier wird auch diesmal belohnt, wenn zwei Musikwelten aufeinandertreffen und im Genre 'Percussion' eine spannende Schnittmenge finden.Die HUMANOPHONES aus dem französischen Toulouse bestehen aus fünf hochtalentierten Musikern, die singen, beatboxen und tanzen - eine wunderbare Alchemie aus Weltmusik, Soul, Jazz, Funk und Poesie, irgendwo zwischen A-cappella-Gesang und Body-Percussion. Hier treffen sie auf den iranischen Weltklasse-Percussionisten MOHAMMAD REZA MORTAZAVI, der mit seiner unfassbaren Virtuosität alles in den Schatten stellt, was jemals auf einer einzelnen Trommel zu hören war. 

22.04.2018 16:00 Uhr / Musik
6. HYMNE Konzerts

22.04.2018
16:00 Uhr
Kreuzkirche Kreuztal, Martin-Luther-Str. 1
Karte anzeigen
Kreuztal
02732/80368
Veranstalter - 

Musikalischer Schwerpunkt werden Chorwerke von John Rutter sein, der insbesondere Hymnen an die Schöpfung und die Natur mit seinen populären Kompositionen geschaffen hat.
Seite: << | < | 1 ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 ... 25 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken