Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 456 Veranstaltungen gefunden

17.04.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Siegener Science Slam

17.04.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Wissenschaft prall, fühlbar, am Puls der Zeit. Wissenschaft als Performance. Hinaus aus Laboren, Schreibstuben, Hörsälen, rauf auf die große Bühne. Und der Siegener Science Slam: Der ist längst ein absolutes Muss. In der Siegener Rundschau wurde die Einführung im Apollo mit der Überschrift 'So macht Wissenschaft Spaß' gefeiert. Und weiter: 'Ein Theater wird zum Vorlesungssaal. Der Unterschied zur Universität: Die Lehrenden haben nur zehn Minuten Zeit und werden direkt nach dem Vortrag von einer Publikumsjury bewertet (…) Fazit: Wissenschaft ist kein Friedhof toter Ideen, sondern voller Fantasie.' Und die Siegener Zeitung kommentierte: 'Wissenschaft als Kunstform (…), der Science Slam im Apollo-Theater brachte eine für viele Studenten wertvolle Erkenntnis: Wissenschaft kann sehr unterhaltsam sein.'

17.04.2018 19:00 Uhr / Film
Filmklub Kurbelkiste - T2 Trainspotting

17.04.2018
19 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Titel - 

Veranstalter - 

Vorverkauf - 

Tragikomödie, GB 2017, 117 Min., FSK 16, Regie: Danny Boyle 20 Jahre nachdem er Edinburgh hinter sich gelassen hat kehrt Mark Renton in seine Heimatstadt zurück, wo seine alten Freunde und Bekannten auf ihn warten. Allesamt sind sie zwar weg vom Heroin, doch führen sie noch längst keine Leben in geordneten Bahnen. Mit Spud und Sick Boy knüpft Renton schnell wieder an alte Zeiten an.

18.04.2018 / Musik
Schulkonzert - Vom Klang des Waldes

18.04.2018
09.30 & 11.00
Hilchenbach
02733/12484-0
Knacken - Knarzer - Rascheln - Rauschen - Ein Programm rund um die Geräusche des Waldes.
18.04.2018 16:15 Uhr / Kinder
Jugenkunstschule Wilnsdorf - Kinderkunstkurs für Kinder 5-7 Jahre

18.04.2018
16:15 Uhr bis 17:15 Uhr
Wilnsdorf
02736/5510
(außer Osterferien) Du kannst dich schon nicht mehr retten vor lauter Buntstiftbildern? Wie wär´s mal mit was Neuem? In diesen Kursen kannst du zum Beispiel mit leuchtenden Acrylfarben malen oder mit Ton formen! Lustige Geschichten und bunte Bilder sorgen dafür, dass dir die Ideen nicht ausgehen. Und ganz nebenbei lernst du etwas über Farben und die kleinen Tricks der großen Künstler.
18.04.2018 17:15 Uhr / Kinder
Jugendkunstschule Wilnsdorf - Kunstkurs für Jugendliche & Kinder ab 8 Jahre

18.04.2018
17:15 Uhr bis 18:30 Uhr
Wilnsdorf
02736/5510
(außer Osterferien) Du willst deine eigenen Entwürfe umsetzen, mit verschiedenen Techniken experimentieren, dich selbst ausdrücken? Wir stellen ein Programm nach euren Wünschen zusammen und dann geht’s los: Zarte Pastellkreiden, Ölfarben, leuchtende Acrylbilder oder ein Holzschnitt – natürlich darf auch das Modellieren mit Ton nicht fehlen. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! An den Werken verschiedener Künstler lässt sich einiges entdecken; ohne Leistungszwang gibt’s außerdem einen Einblick in künstlerische Grundlagen.
19.04.2018 18:30 Uhr / VHS/Bildung/Wissenschaft
Gut und gesund ernährt mit 40 + und einiges mehr

19.04.2018
18:30 Uhr
Kreuztal
0271/333-1524
Veranstalter - 

Die Lebensmitte bringt so manche Veränderung mit sich; die Prozesse des Älterwerdens müssen wir akzeptieren und in dieser Phase des Lebens besonders auf eine ausgewogene, vollwertige Ernährung, geistige und körperliche Fitness achten. Auf die körperlichen Veränderungen und die Konsequenzen für die Ernährung wird Ihre Kursleitung näher eingehen und Empfehlungen für die Umsetzung im Alltag geben. Dabei wird Sie auch zeigen, daß eine gute Ernährung richtig Spaß machen kann und die gute Laune unterstützt.
19.04.2018 19:00 Uhr / VHS/Bildung/Wissenschaft
11. Stimmbildungsseminar

19.04.2018
19:00 Uhr
Kreuztal
02732/80368
Veranstalter - 

Es geht weiter in der Chorgemeinschaft mit dem 11. Stimmbildungsseminar in den Wintermonaten mit der Sopranistin und Gesangspädagogin Heike Scholl-Braun. Dieses schon traditionelle und von zahlreichen Sängern/Innen erwartete Angebot richtet sich an alle Personen, die einmal ihre Stimmfähigkeiten ausprobieren möchten oder wieder einsteigen bzw. sich weiter bilden möchten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie sind einfach da und singen mit. Die Kosten für die 6 Veranstaltungen betragen 60 Euro, die zu Beginn des Seminars fällig werden. Weitere Infos: www.chorgemeinschaft-kreuztal.de oder telefonsich Christel Thiemer, 02732/975969
19.04.2018 20:00 Uhr / Musik
SWR Big Band & Max Mutzke

19.04.2018
20:00 Uhr
Kreuztal
02732/51-324
Veranstalter - 

Leidenschaft und Talent kann man nicht lernen. Max Mutzke hat beides im Überfluss und ist in der Lage das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Das hat das Ausnahmetalent unter den deutschsprachigen Sängern schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen. Und wenn dieses Kraftpaket auf den 'Daimler der Big Bands', die SWR Big Band, trifft, dann verschmilzt das zu einer Melange aus Spielwitz und Virtuosität, die vom Publikum euphorisch gefeiert wird. Neben Mutzkes aktuellen Hits wie Welt hinter Glas, Can´t wait until tonight, Marie oder Telefon gibt es auch Soul & Pop & Mrs Jones oder Pop-Songs von Toto und den Doobie Brothers. Wen es da noch auf den Sitzen hält, der muss angeschnallt oder völlig rhythmusresistent sein. Freuen sie sich auf einen grandiosen Abend mit einer charismatischen Stimme verpackt im wall Sound auf der Höhe der Zeit.

20.04.2018 19:30 Uhr / Musik
Showpianisten David & Götz | Mit Herz & Hand

20.04.2018
19:30 Uhr
Schloss Berleburg
Karte anzeigen
Bad Berleburg
siehe unten
www.davidundgoetzdieshowpianisten.de

Namensgeber und Höhepunkt dieser beispiellos mitreißenden Klaviershow ist eine Eigenkomposition mit einer besonderen Botschaft an das Publikum. Der Spannungsbogen von Brahms bis Strauss, Swing und Rock'n'Roll, Michael Jackson und Frank Sinatra knistert funkensprühend. Dabei gehen die Künstler an die Grenze des pianistisch Machbaren an zwei Konzertflügeln.

 

Götz Östlind, Klavier

David Harrington, Klavier

 

 

 

 

Vorverkauf: | Plätze 1. Kategorie: 21€ | Plätze 2. Kategorie: 16€ | Plätze 3. Kategorie: 11€ | Plätze 4. Kategorie: 8€ |

Abendkasse: | Plätze 1. Kategorie: 23€ | Plätze 2. Katgorie: 18€ | Plätze 3. Katgorie: 13€ | Plätze 4. Kategorie: 10€ |

Abo 4 Konzerte: | Plätze 1. Kategorie: 76€ | Plätze 2. Kategorie: 58€ | Plätze 3. Kategorie: 40€ | Plätze 4. Kategorie: 29€ |

20.04.2018 20:00 Uhr / Musik
World Music Night - A Cappella meets Percussion

20.04.2018
20 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 

Vorverkauf - 

Mohammad Reza Mortazavi (Iran) & Humanophones (Frankreich) Die Weltmusik-Nächte gehörten in den vergangenen Jahren zu den musikalischen Sternstunden der 29-jährigen Sommerfestival-Geschichte. Die Publikums-Neugier wird auch diesmal belohnt, wenn zwei Musikwelten aufeinandertreffen und im Genre 'Percussion' eine spannende Schnittmenge finden.Die HUMANOPHONES aus dem französischen Toulouse bestehen aus fünf hochtalentierten Musikern, die singen, beatboxen und tanzen - eine wunderbare Alchemie aus Weltmusik, Soul, Jazz, Funk und Poesie, irgendwo zwischen A-cappella-Gesang und Body-Percussion. Hier treffen sie auf den iranischen Weltklasse-Percussionisten MOHAMMAD REZA MORTAZAVI, der mit seiner unfassbaren Virtuosität alles in den Schatten stellt, was jemals auf einer einzelnen Trommel zu hören war. 

21.04.2018 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Schauspiel Frankfurt - Alle meine Söhne

21.04.2018
19:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Joe Keller ist im Krieg reich geworden. Dass seine Firma fehlerhafte Bauteile für Flugzeuge geliefert hat, sodass 21 Piloten infolgedessen ums Leben kamen, darüber spricht heute niemand mehr. Damals ging Joes Firmenpartner Steve ins Gefängnis, während er selbst straflos blieb. Joe Kellers jüngster Sohn Chris ist nun die Nachwuchshoffnung des Unternehmens, denn sein älterer Bruder Larry, ein Kampfpilot, gilt seit Jahren als verschollen. Allein die Mutter hält zwanghaft an dem Glauben fest, dass ihr Sohn noch lebt. Chris, überzeugt vom Tod seines Bruders, will Ann heiraten – einst die Verlobte Larrys und außerdem Tochter des inhaftierten Geschäftspartners des Vaters. Die Mutter ist strikt gegen die neue Verbindung. Denn das würde bedeuten, den Tod des vermissten Sohns zu akzeptieren. Millers berühmtes Drama zeigt eine moderne Familiengeschichte mit der schicksalhaften Unausweichlichkeit einer antiken Tragödie und blickt schonungslos hinter die Fassaden wohlanständiger Bürgerlichkeit.

21.04.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Die Possenhofer - Und ewig rauschen die Gelder

21.04.2018
20:00 Uhr
Burbach
-
Und ewig rauschen die Gelder – Michael Cooneys aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie ist mitten aus dem Leben gegriffen, voller Überraschungen, Situationskomik und schlagfertiger Wortspiele. Lügen haben kurze Beine, sagt ein altes Sprichwort. Eric Swan jedoch flunkert sich durchs Leben und kompensiert die fehlenden Einkünfte durch seinen Jobverlust damit, dass er Geld von Ämtern bezieht. Schlitzohr Eric, der es sich in seiner Lügenwelt eingerichtet hat, geht scheinbar täglich zur Arbeit und führt ein angenehmes Leben. Das ändert sich schlagartig, als eines Tages ein engagierter Mitarbeiter des zuständigen Sozialamtes vor seiner Tür steht und Auskunft verlangt. Damit gerät das Lügengerüst ins Wanken.Das Flunkerkarussell dreht sich immer schneller, denn um eine Lüge zu vertuschen, muss Eric stets eine neue erfinden. Und da Onkel George und der Untermieter Norman unfreiwillig mitmischen, verlieren irgendwann alle Beteiligten den Überblick. Sehr zur Freude der Besucher, die ein hinreißendes Durcheinander erleben: Tote stehen wieder auf, der Hausherr wird verdächtigt, Frauenkleider zu tragen und eine Affäre mit seinem Onkel zu haben, Taube können wieder hören und Sozialämter stellen nur unter Gewalt ihre Unterstützung ein. Ungewollt rutscht der bemitleidenswerte Eric tiefer in den Schlamassel und auch Tollpatsch Norman sorgt immer wieder für Erheiterung, weil seine gutgemeinten Lügen die Situation stets noch auswegloser machen. Fazit: Beste Unterhaltung, mit der Farce von Michael Cooney, ins Deutsche übersetzt von Paul Overhoff.

21.04.2018 10:00 Uhr / Verschiedenes
Theater-Workshop für neugierige Frauen und Männer - 'Präsenz + Ausstrahnung'

21.04.2018
10 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 

Theater-Workshops für neugierige Frauen und Männer ...... mit Lust auf Bewegung, Spiel, Humor, Erfahrung und Austausch SpielRäume sind (neue) HandlungsRäume! In den Workshops machen wir uns spielend auf die Suche nach unseren individuellen Qualitäten, Facetten und Potentialen!  Durch theatral-szenisches Spiel, kreatives Schreiben, Ritual, Atem- und Impulsarbeit üben wir, uns selbst wahrzunehmen und darauf zu vertrauen, dass wir das Richtige tun, wenn wir uns selbst nahe sind. Wir entdecken unsere Kraft, den Mut und die Fähigkeit, selbst-gestaltend zu sein. Das gibt unmittelbar erfahrbares Selbst-Vertrauen!Kurs 'Präsenz + Ausstrahlung':Durch Körperarbeit und im spontan-theatralen Spiel erkunden wir die Balance von innerer und äußerer Haltung und finden zu mehr Selbstwirksamkeit und Ausdrucksstärke.

22.04.2018 16:00 Uhr / Musik
6. HYMNE Konzerts

22.04.2018
16:00 Uhr
Kreuzkirche Kreuztal, Martin-Luther-Str. 1
Karte anzeigen
Kreuztal
02732/80368
Veranstalter - 

Musikalischer Schwerpunkt werden Chorwerke von John Rutter sein, der insbesondere Hymnen an die Schöpfung und die Natur mit seinen populären Kompositionen geschaffen hat.
22.04.2018 18:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Die Possenhofer - Und ewig rauschen die Gelder

22.04.2018
18:00 Uhr
Burbach
-
Und ewig rauschen die Gelder – Michael Cooneys aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie ist mitten aus dem Leben gegriffen, voller Überraschungen, Situationskomik und schlagfertiger Wortspiele. Lügen haben kurze Beine, sagt ein altes Sprichwort. Eric Swan jedoch flunkert sich durchs Leben und kompensiert die fehlenden Einkünfte durch seinen Jobverlust damit, dass er Geld von Ämtern bezieht. Schlitzohr Eric, der es sich in seiner Lügenwelt eingerichtet hat, geht scheinbar täglich zur Arbeit und führt ein angenehmes Leben. Das ändert sich schlagartig, als eines Tages ein engagierter Mitarbeiter des zuständigen Sozialamtes vor seiner Tür steht und Auskunft verlangt. Damit gerät das Lügengerüst ins Wanken.Das Flunkerkarussell dreht sich immer schneller, denn um eine Lüge zu vertuschen, muss Eric stets eine neue erfinden. Und da Onkel George und der Untermieter Norman unfreiwillig mitmischen, verlieren irgendwann alle Beteiligten den Überblick. Sehr zur Freude der Besucher, die ein hinreißendes Durcheinander erleben: Tote stehen wieder auf, der Hausherr wird verdächtigt, Frauenkleider zu tragen und eine Affäre mit seinem Onkel zu haben, Taube können wieder hören und Sozialämter stellen nur unter Gewalt ihre Unterstützung ein. Ungewollt rutscht der bemitleidenswerte Eric tiefer in den Schlamassel und auch Tollpatsch Norman sorgt immer wieder für Erheiterung, weil seine gutgemeinten Lügen die Situation stets noch auswegloser machen. Fazit: Beste Unterhaltung, mit der Farce von Michael Cooney, ins Deutsche übersetzt von Paul Overhoff.

Seite: << | < | 1 ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | >
Seite zurücknach obenSeite drucken