Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 612 Veranstaltungen gefunden

24.02.2018 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Der kleine Prinz

24.02.2018
19:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

'Der kleine Prinz' ist eine Erzählung des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944). Sein Plädoyer für Phantasie und Menschlichkeit wurde in 180 Sprachen übersetzt. Es geht um einen Piloten, der mitten in der Sahara notlanden musste. Dort fühlt er sich so allein, wie er als Kind in der Erwachsenenwelt allein war. Plötzlich wird er von einem kleinen Kerl mit goldenen Haaren angesprochen, der sich von ihm die Zeichnung eines Schafes wünscht. Der Pilot kann das nicht, aber er zeichnet eine Kiste, in der – so sagt er – das gewünschte Schaf sei. Der kleine Prinz ist damit zufrieden. Und er beginnt zu erzählen: von seinem winzigen Heimatplaneten und seiner Liebe zu der einzigen Blume, die dort wächst. Doch diese Geliebte ist kapriziös, eitel und angeblich einzigartig. Deshalb ist er geflohen. Seine Reise führte ihn auf sechs verschiedene Planeten zu eigenartigen Leuten: Da ist der König, der jeden Menschen nur als Untertan sieht. Ein Eitler, der bewundert werden will. Ein Alkoholiker, der trinkt, um zu vergessen, dass er trinkt. Ein Geschäftsmann, der sich verzettelt in seiner Zahlenwelt. Ein übergewissenhafter Laternenanzünder und ein fragwürdiger Geograf. Die Erde aber, der siebte Planet, den der kleine Prinz besucht, ist voll von merkwürdigen Typen. Eine Schlange bietet ihm ihre Freundschaft an, aber das könnte ein giftiges Angebot sein. Er kommt in einen großen Garten und sieht Tausende von Rosen, die alle so schön sind wie seine Blume. Dann hat sie ihn also belogen, sie ist gar nicht einzigartig. Der kleine Prinz weint bitterlich. Da erscheint ein Fuchs, mit dem der Junge Freundschaft schließt. Das Tier weiht ihn in das große Geheimnis von Freundschaft, Liebe, Verantwortung ein und bringt ihm bei: 'Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.' Da will der kleine Prinz zurückkehren auf seinen Planeten und zu seiner Rose. Aber wie? Kann ihm die Schlange helfen?

24.02.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Barbara Auer und Christian Maintz - Ich hab dich so lieb.....Komische Liebesgeschichten und -gedichte

24.02.2018
20:00 Uhr
Burbach
-
Veranstaltungstext - 

Liebesgedichte und -geschichten zum Valentinstag. Nicht nur ein Abend für Liebende. Die Liebe ist der meistbesungene Gegenstand der lyrischen Dichtung; meist geschieht dies in tief ernstem, gar dunkel-elegischem Tonfall. Aber es gibt auch ganz andere Liebesgedichte: komische, erhellende, verblüffende, entkrampfende, lachenmachende! Und außerdem: ganz unverblümt erotische! Der Autor und Germanist Christian Maintz, seinerseits komischer Lyriker, hat klassische, neuere und neueste Liebesverse in einer Anthologie versammelt, die beweist: Entgegen ihrem Ruf ist die deutschsprachige Poesie durchaus keine komikfreie Zone. Und schließlich ist die Liebe eine viel zu ernste Angelegenheit, um sie allein den lyrischen Ernstmachern zu überlassen… Der Band enthält Gedichte von Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky, Peter Rühmkorf, Thomas Gsella u. v. a. Die Schauspielerin Barbara Auer wird, gemeinsam mit Maintz, aus der Anthologie lesen – hier und da ergänzt durch Anmerkungen des Herausgebers. Christian Maintz schreibt regelmäßig z. B. für die ›Wahrheit‹- Seite der ›taz‹, den ›Tagesspiegel‹ und den ›Exoten‹. Maintz ist langjähriger Duo-Partner von Harry Rowohlt (Lesungen und Hörbücher). Mehrfach wurde er mit dem Stadthagener Wilhelm-Busch-Preis ausgezeichnet. Aktuelle Publika-tionen: ›Komische Liebesgedichte‹, ›Wie seine eigene Spucke schmeckt, das weiß man nicht‹ (Hörbuch mit Harry Rowohlt). Barbara Auer studierte an der Hamburger Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und spielte u. a. am Burgtheater Wien und am St. Pauli-Theater Hamburg. Sie war zu sehen in Filmen wie ›Meine Tochter gehört mir‹, in Frank Beyers ›Nikolaikirche‹, in Christian Petzolds RAF-Drama ›Die innere Sicherheit‹ oder in seinem Film ›Yella‹. Barbara Auer erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Goldene Kamera, Grimme-Preise und Deutsche Film- oder Fernsehpreise. Eine Veranstaltung im Rahmen des kulturellen Engagements der Sparkasse Burbach-Neunkirchen!

24.02.2018 15:30 Uhr / Film
24.02.2018 17:30 Uhr / Film
24.02.2018 20:00 Uhr / Film
Loving Vincent

24.02.2018
20:00 Uhr
24.02.2018 17:00 Uhr / Literatur
Lesung mit Katrin Mehlich - 'Elena Ferrante – Die Geschichte der getrennten Wege'

24.02.2018
17:00 Uhr
Burbach
02736/5577
Veranstalter - 


24.02.2018 / Kinder
Kinderatelier am Samstag

24.02.2018
Siegen
0271/4057710
Kunst schauen im Museum und Kreativworkshop im Kunstatelier. Mit Anmeldung unter 0271-4057710. Mit Yasemin Kuskaya
24.02.2018 10:00 Uhr / Verschiedenes
24.02.2018 10:00 Uhr / Verschiedenes
Theater-Workshop für neugierige Frauen und Männer - 'Und nachher ärgerste dich doch...'

24.02.2018
10 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 

Theater-Workshops für neugierige Frauen und Männer ...... mit Lust auf Bewegung, Spiel, Humor, Erfahrung und Austausch SpielRäume sind (neue) HandlungsRäume! In den Workshops machen wir uns spielend auf die Suche nach unseren individuellen Qualitäten, Facetten und Potentialen!  Durch theatral-szenisches Spiel, kreatives Schreiben, Ritual, Atem- und Impulsarbeit üben wir, uns selbst wahrzunehmen und darauf zu vertrauen, dass wir das Richtige tun, wenn wir uns selbst nahe sind. Wir entdecken unsere Kraft, den Mut und die Fähigkeit, selbst-gestaltend zu sein. Das gibt unmittelbar erfahrbares Selbst-Vertrauen!Kurs 'Und nachher ärgerste dich doch...' :Wir üben, uns im spontan-szenischen Spiel von Emotion und Impuls leiten zu lassen. Besonderer Aspekt dieses Workshops: Die konstruktiv-abgrenzende Kraft von Wut und Ärger.

25.02.2018 15:30 Uhr / VHS/Bildung/Wissenschaft
Philosophisch Inspiriert: Philosophie der Musik

25.02.2018
15:30 Uhr
Kreuztal
0271/333-1524
Veranstalter - 

Die meisten von uns kennen die wunderschöne Musik der Zauberflöte. Und wahrscheinlich waren wir von der Arie der Königin der Nacht begeistert. Diese Musik ist - für die, die sie mögen - eine wunderbare Form von Unterhaltung! Instrumente, Stimmen, Liebe, Tragödien sind die Zutaten dieser wundervollen Geschichte. Gibt es aber auch mehr? Mehr als die Bravura-Aria? Mehr als die schöne Chorstimme? Mehr als die Inszenierung? Es gibt vielleicht nur die Musik, getrennt von aller Unterhaltung. Laut Mozart muss die Musik 'zuerst' kommen; sie ist die Botschaft einer parallelen Welt - die Welt der Menschlichkeit, in der es Überlegungen über unsere Natur und unsere Bestimmung gibt, wie in der Philosophie. Mozarts Zauberflöte ist eine der philosophischeren Opern des Genies aus Salzburg und es lohnt sich, dieses Stück näher zu betrachten. Wir werden praktisch philosophieren, indem wir Schritt für Schritt der Musik Mozarts folgen. Begriffe wie Geschichte der Menschen, Bosheit unseres Willens und das Leben selbst werden durch die Musik vermittelt. Unsere Aufgabe wird darin bestehen, Thesen zu entwickeln - und natürlich die Musik zu genießen!
25.02.2018 11:00 Uhr / Musik
Jazzfrühstück mit 'Snackbox'

25.02.2018
11:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus, Netphen, St. Petersplatz
Karte anzeigen
Netphen
02738/603-111
Veranstalter - 

'SnackBox' sind eine neu gegründete Band aus Siegen. Das Trio, bestehend aus Sandra (Gesang), Steffen (Gitarre) und Thomas (Bass), hat sich darauf spezialisiert, in kleiner Formation Akustikversionen von bekannten Pop- und Rocksongs darzubieten. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Alt und Neu bieten die drei Musiker etwas für jeden Geschmack. Gefühlvoll und mit Stil ziehen sie mit ihren Songinterpretationen die Zuhörer in ihren Bann.

25.02.2018 15:00 Uhr / Musik
Pianomusik im Klinikcafé

25.02.2018
15:00 Uhr
Hilchenbach
02733/897-948
mit Christian Schmidt
25.02.2018 16:30 Uhr / Musik
Johannes Groß solo - 'Du bist die Welt für mich' in Erinnerung an Rudolf Schock

25.02.2018
16:30 Uhr
Ev. Talkirche Siegen-Geisweid
Karte anzeigen
Siegen
0271/83321

25.02.2018 17:00 Uhr / Musik
Seite: << | < | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ... 41 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken