Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 380 Veranstaltungen gefunden

06.01.2018 11:00 Uhr / Natur
Neujahrswanderung

06.01.2018
11:00 Uhr
Vereinshaus CVJM, Freier-Grund-Straße, Burbach-Wahlbach
Karte anzeigen
Burbach
Heimatverein Wahlbach 1939 e.V.
Tel.: 02736 45-0
06.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Neujahrskonzert

06.01.2018
20:00 Uhr
Aula Am Rassberg Neunkirchen, Kopernikusring 100
Karte anzeigen
Neunkirchen
02733/12484-0
Veranstalter - 

Die Neujahrskonzerte der Philharmonie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und versprechen heitere Stunden. Jeannette Wernecke und Charles Olivieri-Munroe haben ein neues Programm zusammengestellt und freuen sich auf zahlreiche Gäste zum Jahresbeginn. Unsere Empfehlung: sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!
06.01.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Weigand & Genähr - Glück

06.01.2018
20 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Selbst wenn alle Frauen der Welt plötzlich rote Strickjacken und graue Röcke tragen würden, so würde das Ursel vielleicht ein bisschen stolz machen, aber nicht glücklich. Glück empfindet sie, weil sie nie Trendsetterin, geschweige denn Missionarin sein wollte, sondern weil dann alle, die ihr nacheiferten, es freiwillig täten. Und weil sie die Erste war. Fragt man Arthur: 'Bist Du glücklich?', lautet seine Antwort: 'Wat is dat denn für en Frage? Ich bin doch keine Frau!' Für ihn sind Männer allenfalls zufriedengestellt. Für Herrn Genähr dagegen bedeutet Glück, aus einer Möglichkeit eine Wirklichkeit zu schaffen. Und weil Ursel ihm diese Möglichkeit im Siegerland verschafft hat, nennt er sie nunmehr nach dem wohl berühmtesten Botenstoff des Glücks, 'mein Endorphinchen'.Ob diese drei Ansätze samt Karl Parchow und Giuseppe Todaro mit ihren Instrumenten unter einen Glückspilz passen, das erfahren Sie im neuen Programm von Weigand und Genähr.

06.01.2018 10:00 Uhr / Verschiedenes
Intensiv-Wochenend-Kurs - Jonglage- & Diabolo-Workshops mit Mo de Bleu

06.01.2018
10 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Mo de Bleu ist seit über 20 Jahren begeisterter Jongleur und Diabolospieler mit einem sehr umfangreichen Erfahrungsschatz. Neue Anregungen bekommt er regelmäßig bei Fortbildungen nationaler und internationaler Jongliertreffen. In entspannter Atmosphäre werden grundlegende Techniken im Umgang mit dem Diabolo, Bällen, Keulen und Ringen erlernt, gemeinsam trainiert und Erlerntes intensiviert. Die Workshops fördern Konzentration, Koordination sowie Gleichgewicht und richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Jonglierrequisiten werden zur Verfügung gestellt.Alle Kurse ab neun Jahre sowie für Jugendliche und Erwachsene.Bitte mitbringen: Verpflegung für die Mittagspause, ausreichend Getränke und bequeme Kleidung sowie vorhandenes Jongliermaterial. Maximal 16 Teilnehmer je Kurs.

07.01.2018 17:00 Uhr / Musik
Neujahrskonzert

07.01.2018
17:00 Uhr
Kreuztal
02733/12484-0
Veranstalter - 

Die Neujahrskonzerte der Philharmonie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und versprechen heitere Stunden. Jeannette Wernecke und Charles Olivieri-Munroe haben ein neues Programm zusammengestellt und freuen sich auf zahlreiche Gäste zum Jahresbeginn. Unsere Empfehlung: sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!
07.01.2018 18:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
„Schwanensee” - Ein überragendes Meisterwerk voller Poesie, Anmut und Eleganz

07.01.2018
18:00 Uhr
Siegen
-
Veranstalter - 

Klassisches Ballett - woran denken Sie zuerst? In neun von zehn Fällen sagt die Statistik, entsteht vor dem geistigen Auge ein Bild von zierlichen Tänzerinnen in weißen schimmernden Tutus, die Gesichter von weißen Federn umrahmt, ein nobler Prinz, der sich in ein Traumwesen verliebt... Unwissend woher, und doch immer wieder dasselbe Bild aus Schwanensee. Diese eine Vorstellung verkörpert das, was klassisches Ballett ausmacht - auch im Zeitgeist von heute. Über 100 Jahre unangefochtene Popularität beim internationalen Ballettpublikum wie kein einziges anderes Werk aus dem klassischen Repertoire! Es erzählt in der feinsten traditionellen Ballettsprache vom Prinzen Siegfried, der Schwanenprinzessin Odette und dem Zauberer Rotbart, von Sehnsucht, Einsamkeit, Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück und vor allem vom Sieg der Liebe über das Böse. Höchste Perfektion und eindrucksvolle Ästhetik verbinden sich zu einem Balletterlebnis der Spitzenklasse. Das Publikum erlebt dank des bravourösen Einsatzes und der Ausdrucksstärke des Russischen Nationalballetts eine tanztechnisch brillant angelegte Bewegungssinfonie. „.Mit der schwebenden Leichtigkeit und Eleganz von Porzellanfigürchen machten die Balletteusen und Tänzer die exakte Arbeit und athletische Strenge vergessen, die hinter der Aufführung steckt. Mit exaktem Flügelschlag entführte das Russische Nationalballett die Zuschauer in eine Welt der Schwerelosigkeit und Poesie.” (SZ) Tickets erhältlich auf www.eventim.de, www.reservix.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen

07.01.2018 17:00 Uhr / Kinder
Prinzregenttheater Bochum - Die Schöne und das Biest

07.01.2018
17:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Obwohl die bezaubernde junge Belle sieht und weiß, dass sie es mit einer grauenhaften Bestie zu tun hat - ihr Herz verrät ihr, dass sich hinter der hässlichen Fratze des Ungeheuers ein edles Wesen und ein schaurig-schönes Geheimnis verbergen. „Die Schöne und das Biest”, ursprünglich ein französisches Volksmärchen, hat längst alle Sprach-, Mentalitäts- und Genre-Grenzen übersprungen und gehört heute zu den bekanntesten Geschichten der Welt. Die Geschichte um die Identitätsfindung einer jungen Frau handelt von der Kraft der Liebe. Unzählige Versionen dieses Märchens existieren, doch kaum eine ist so originell und witzig wie die Theaterbearbeitung von Lucy Kirkwood und Katie Mitchell, welche 2010 am National Theatre in London urauf-geführt wurde. Die hat sich die Regisseurin und Intendantin des Bochumer Prinzregenttheaters, Romy Schmidt, vorgenommen. Herausgekommen ist eine Inszenierung, die den ersten Preis beim „nachtkritik.de-Theatertreffen 2017” gewonnen hat. Das Urteil der Kritik ist einhellig: knallbunt, komisch und dennoch genauso romantisch wie das Original. Musikalisch untermalt wird das Stück von Linda Bockholt.

08.01.2018 20:00 Uhr / Musik
Neujahrskonzert

08.01.2018
20:00 Uhr
Aula des Städt. Gymnasiums Bad Laasphe
Karte anzeigen
Bad Laasphe
02733/12484-0
Veranstalter - 

Die Neujahrskonzerte der Philharmonie erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und versprechen heitere Stunden. Jeannette Wernecke und Charles Olivieri-Munroe haben ein neues Programm zusammengestellt und freuen sich auf zahlreiche Gäste zum Jahresbeginn. Unsere Empfehlung: sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!
08.01.2018 20:30 Uhr / Verschiedenes
Tango im Lÿz

08.01.2018
20.30 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Titel - 

Der Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist. Montags ab 20.30 Uhr treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz' zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören. Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schrittelemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik. Anmeldung nicht erforderlich.

09.01.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Ohnsorg-Theater - Landeier - Bauern suchen Frauen

09.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Jan, Jens und Richard leben in der tiefsten Provinz, fernab des hektischen Stadttrubels - als Singles wider Willen. Doch wie gewinnt man Großstädterinnen für das Eheleben auf dem Lande? Die drei Jungs stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Sollen sie ihrem Glück mit Kontaktanzeigen auf die Sprünge helfen oder es lieber über Partnervermittlungen „mit Niveau” probieren? Unterstützung bekommen die Jungbauern von Gastwirt Hein, der Postbotin Gertrud und der Studentin Eva. Sie übernehmen die Regie: Sie drehen mit den Bauern zunehmend freizügige Videoclips, um sie damit im Internet als „noch zu haben” zu präsentieren. Ein rasanter Bauern-Klamauk in einer temperamentvollen Inszenierung aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater.

09.01.2018 19:00 Uhr / Film
Filmklub Kurbelkiste - Ghost in the Shell

09.01.2018
19 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Science-Fiction, USA 2017, 107 Min., FSK 12, Regie: Rupert Sanders Gerettet von einem schrecklichen Unfall, wird Mira Killian cyberverstärkt, um ein perfekter Soldat zu sein. In ihrer Mission gegen einen gefährlichen Hacker lernt sie eine andere Vergangenheit von sich kennen. Wunderschöner Film mit atemberaubenden Szenen.

10.01.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
15 Jahre Siegener Poetry Slam

10.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Das Format Poetry Slam hat seit seinem Einzug ins Siegener Theater noch einmal enormen Aufwind bekommen; weil die Sprachlust hier eine großartige Bühne hat. Weil das Publikum im großen Saal ganz nah dran ist - dank des ansteigenden Gestühls. Weil Poetry Slam-Macher Andreas Klein die Nase bestens im Wind hat und die interessantesten Slammer nach Siegen lockt. Und weil mit dem Poeten/Entertainer Olaf neopan Schwanke ein Moderator „vom Fach” durchs Programm führt, der nicht nur den Künstlern, sondern auch dem Publikum immer wieder neu und überraschend die Bühne bereitet. Apropos Publikum: Im Apollo sind zu den normalen Poetry Slam-Fans erstaunlich viele klassische Theaterbesucher dazugekommen. Daraus ergibt sich eine wunderbare Mischung der Generationen. Und alle miteinander teilen den Spaß.

12.01.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Schauspielhaus Bochum - Die Orestie

12.01.2018
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Im Jahr 458 v. Chr. verfasst Aischylos mit seiner „Orestie” eines der Schlüsselwerke europäischer Zivilisation. In einer Zeit des demokratischen Aufbruchs beschreibt der Tragödiendichter den politischen Wandel Athens anhand des mythischen Atridenfluchs: Der Heerführer Agamemnon kehrt siegreich aus dem Trojanischen Krieg zurück. Aber seine Frau Klytaimnestra tötet ihn, weil er vor dem Feldzug die Tochter Iphigenie (scheinbar) geopfert hat. Die Kinder Orestes und Elektra rächen ihren Vater, indem sie ihre Mutter und deren Geliebten Aigisthos umbringen. Dies ruft wiederum die Erinnyen, die Rachegöttinnen, auf den Plan. Doch die Göttin Pallas Athene beendet den Fluch: Der Mörder Orestes muss sich vor Gericht öffentlich verantworten. Der blutige Kreislauf aus Gewalt und Rache ist durchbrochen. Aischylos' Thema ist die Emanzipation des Menschen von göttlicher Willkür. Die „Orestie” zeigt, dass Recht und Demokratie nicht selbstverständlich sind. Ob Familie oder Gesellschaft: Jede funktionierende Gemeinschaft ist von ihrer Fähigkeit zur Vergebung abhängig.

12.01.2018 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Konrad Beikircher - Passt schon!

12.01.2018
20 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 

Es gibt viel zu erzählen, sogar mehr als früher! Die Zeiten werden immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich immer mehr in der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben. Heimat ist angesagt. Da liegt es auf der Hand, dass der Experte für Regionalsprachen, Konrad Beikircher, mal schaut, worin sich die Regionen überhaupt unterscheiden: Wenn der Mensch ist, wie er spricht, haben da aber viele Regionen ganz ganz schlechte Karten. Und weil der Beikircher ein Mensch ist, der mitten im Leben steht, auch im vernetzten Leben, erzählt er uns auch einiges übers Älterwerden und Jungseinmüssen und über die ganz Jungen, die überhaupt nix peilen. Irgendwie aber passt das schon alles, wenn auch nur irgendwie.

12.01.2018 / Kinder
JungeKunstSchmiede: Das Spiel mit dem Zufall

12.01.2018
15 - 17 Uhr
Freudenberg
02741-9744599
Die JungeKunstSchmiede, ein Kooperationsprojekt des KulturFlecken Silberstern e.V., des Vereins FRids - Freudenberger Kids e.V. und der Jugendkunstschule Siegen, möchte mit ihren Workshop-Angeboten wieder einmal Kinder und Jugendliche neugierig machen auf die Begegnung mit der Kunst und den Medien. Erfahrene Kunstpädagogen haben auch in diesem Halbjahr ein spannendes Programm auf die Beine gestellt. Wir beschäftigen uns mit Zufallstechniken, die der Künstler Max Ernst für seine Kunstwerke anwendete. Wir malen mit flüssigen Farben bunte Farbverläufe und entlocken diesen Bildern mit einem Fineliner fantastische Tiere, Menschen, Monster und andere skurrile Dinge, denn der Zufall ist beeinflussbar.

Seite: << | < | 1 ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 ... 26 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken