Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

11.11.2017 / Verschiedenes
Der Mensch ist dazu bestimmt, sich selbst zu bestimmen. Eine Reise durch die Gedankenwelt Immanuel Kants

11.11.2017
11.00 bis 18.00 Uhr
Gemeindehaus Hl. Kreuz, Siegen-Weidenau, Im Kalten Born
Karte anzeigen
Siegen
0271/30371010
Immanuel Kant (1724 - 1804), einer der bedeutendsten Philosophen der Neuzeit, sagt - inspiriert von Rousseaus Erziehungsroman Emile - vom Menschen, er sei dazu bestimmt, sich selbst zu bestimmen, und zwar hinsichtlich all seiner Weltbezüge. Dieser Kerngedanke hat Konsequenzen sowohl für die Erkenntnis der Welt als auch für die Ethik sowie für die Überlegungen hinsichtlich einer sinnvoll-vernünftigen Gestaltung der Lebenspraxis und einer übernationalen Friedensordnung. Dieses Seminar lädt zu einer Reise durch die Gedankenwelt Kants ein. Auf dieser Reise werden wir unter anderem seiner Unterscheidung zwischen dem „Schulbegriff” und dem „Weltbegriff” der Philosophie begegnen; wir werden hören, was Kant unter „Aufklärung” versteht; wir werden sehen, welche Grenze er der menschlichen Erkenntnis und der wissenschaftlichen Vernunft zieht; wie er versucht, für die Moral eine vernünftige Grundlage zu finden und dabei auch den menschlichen „Hang zum Bösen” mit in Betracht zieht und wie er über die Bedingungen für ein intaktes Gemeinwesen und eine politische Verfassung nachdenkt, die national wie international zur Friedenssicherung in der Lage ist und sich an dem Ziel orientiert, das bereits dem antiken Philosophen Platon als das in diesem Kontext höchste vorschwebte: die Verwirklichung von Recht und Gerechtigkeit. | Eine Anmeldung der Teilnahme wird erbeten bis zum 01.11.2017 im Dekanatsbüro Siegen: Tel. 0271-303710-10 | E-Mail: info@dekanat-siegen.de | Gebühr: 25,00 ? (ermäßigt 10 ?) | Referent: Prof. Dr. Friedhelm Decher
Seite zurücknach obenSeite drucken