Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 309 Veranstaltungen gefunden

01.05.2017 10:00 Uhr / Natur
Hüttenwanderung

01.05.2017
10:00 Uhr
Werner Koch, Weidenstraße 44 oder 9.30 Uhr am Siegerlandhallenparkplatz
Karte anzeigen
Neunkirchen
Frau Gelling
Tel. 0271/332177
Email: bgelling@arcor.de

Wir wandern über Wiederstein und durch das Mischebachtal zur „Rothenbach“ hoch und gelangen schließlich zur Hütte im Fichtenwald. Auf dem Weg dorthin sind bei guter Sicht weite Ausblicke bis zur Kalteiche und zur Ginsburg möglich. In der Hütte im Wald werden wir essen und trinken und es uns gutgehen lassen. Anschließend gehen wir über einen kürzeren Weg zurück zum Ausgangspunkt.
Veranstalter: Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein
Wanderführer: Werner Koch
Streckenlänge ca. 9 km.

01.05.2017 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
The Situation

01.05.2017
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Wer auf Hebräisch oder Arabisch die politische Lage im Nahen Osten beschreiben will, spricht schlicht von „The Situation“. In den letzten Jahren hat es viele Menschen mit „Situation“- Hintergrund nach Berlin verschlagen. Einst hielt der Konflikt ihre Leben auseinander, nun treffen sie in der deutschen Hauptstadt aufeinander. Die Regisseurin Yael Ronen siedelt „The Situation“ in einen Neuköllner Deutschkurs an. Die Kursteilnehmenden verbindet, dass sie in den letzten Jahren nach Berlin gekommen sind. Aus Syrien, wo seit 2011 Krieg herrscht. Aus Israel und Palästina, wo das politische und soziale Klima immer militanter wird. Kein Wunder also, dass im Kurs von Deutschlehrer Stefan die deutsche Grammatik das kleinste Problem ist. Das Ensemble besteht aus Künstlern, die aus Syrien, Palästina und Israel nach Berlin gekommen sind. Sie setzen sich mit den paradoxen Wiederbegegnungen ihrer „Nachbarn“ sowie mit den Geistern ihrer Vergangenheit auseinander. Gespielt wird auf Englisch, Deutsch, Hebräisch und Arabisch – deutsche und englische Übertitel sorgen für das Verständnis. Die Regisseurin Yael Ronen, 1976 in Jerusalem geboren, stammt aus einer Theaterfamilie und zählt zu den aufregendsten Theatermachern in Israel. Eines ihrer wichtigsten Arbeitsmittel ist schwarzer Humor im Umgang mit historischen Konflikten. Yael Ronen lebt in Tel Aviv und Berlin und arbeitet regelmäßig im deutschsprachigen Raum. Sie wurde 2013 mit dem österreichischen Theaterpreis Nestroy ausgezeichnet.

02.05.2017 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Lampedusa

02.05.2017
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Stefano war Fischer. Heute fischt er im Auftrag der Regierung Überlebende und Leichen aus dem Wasser vor seiner Insel. Denise treibt in einer europäischen Großstadt für eine Wucherkreditfirma Schulden ein, stellt den Fuß in Türen, winkt mit Pfändungen und hört sich schäbige Lügen in schäbigen Wohnzimmern an. Beide haben nichts gemeinsam. Und doch verbindet sie etwas: Sie stehen an vorderster Front, an dem Punkt, an dem aus Politik harte Realität wird. Wer die Arbeit verliert und mit den Raten in den Rückstand gerät, wer den Halt verliert und über die Reling rutscht, wird ihr Kunde. Kein besonders toller Job. Bis in beider Leben etwas Außergewöhnliches geschieht. Der junge britische Autor Anders Lustgarten hat mit „Lampedusa“ ein starkes, wütendes, bitteres und doch hoffnungsvolles Stück über die vielleicht wichtigste Herausforderung unserer Zeit geschrieben. Das Mittelmeer, einst Wiege der Identität Europas, wird immer mehr zu einem gutbewachten Massengrab. Knapp eine Million Menschen flohen im vergangenen Jahr über das Mittelmeer nach Europa. 3.600 sind dabei ertrunken. Ein emotional ergreifender, utopischer Abend über Hoffnung und Selbstermächtigung. Deutschlandradio Kultur

03.05.2017 19:30 Uhr / VHS/Bildung/Wissenschaft
Digitale Identität im Web 3.0 - Wer sorgt für Web-Hygiene?

03.05.2017
19:30 Uhr
Burbach
0271/333-1522
Veranstalter - 

Bereits in frühester Kindheit lernten wir uns die Zähne zu putzen, uns auch hinter den Ohren zu waschen... - naja, Sie wissen schon. Auch Ihr Wohnumfeld ist ganz sicher in tadellosem Zustand. Und im Internet? Wie sieht es dort 'hinter der Couch' aus? Haben Sie sich bereits gefragt, was mit Ihren Daten geschieht? Existieren digitale 'Kammerjäger', die allzu aufdringliche Schädlinge entfernen können? Haben Sie dafür gesorgt, dass es Sie nur ein einziges Mal gibt oder wurden Sie bereits digital geklont? Ist vielleicht bereits ein anderer unter Ihrem Namen im Netz aktiv, ohne dass Sie davon wissen? Niemand würde soziale Netzwerke oder sonstige digitale Errungenschaften des Web 3.0 ernsthaft als Schädlinge klassifizieren wollen, jedoch gilt es an manchen Stellen genauer hinzusehen und Fragen zu stellen. Zum Beispiel, ob die Grenze zwischen gedankenlosen Datengeschenken und verantwortungsvollem Umgang mit modernen Medien selbst zu definieren sein sollte.
03.05.2017 16:00 Uhr / Natur
»Es klappert die Mühle am rauschenden Bach...« - Wasserkraft und Wassertiere

03.05.2017
16:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Auf der Hauptstraße in Nenkersdorf aus Richtung Netphen dem Hinweisschild: »Wassermühle« folgen
Karte anzeigen
Netphen
2.00 €
Anmeldung
Biologische Station Siegen-Wittgenstein
Tel.: 02732-7677340
E-Mail.: s.portig@biostation-siwi.de

Wir wollen die Wassermühle Nenkersdorf im oberen Siegtal besichtigen und lernen, wie mit Wasserkraft, und nicht mit Strom aus der Steckdose, Mehl gemahlen werden kann. Ihr erfahrt zum Beispiel, was sich hinter dem komischen Wort „oberschlächtiges“ Wasserrad verbirgt und wie viel Arbeit und Technik notwendig ist, um die Mühlsteine in Bewegung zu setzen und das Korn zu feinem Mehl zu mahlen. Anschließend wollen wir noch mit Kescher und Lupe einen Blick unter die Wasseroberfläche werfen und schauen, was hier in der Sieg an kleinen Wassertieren zu finden sind.
Bitte bringt wetterangepasste Kleidung, Gummistiefel und, falls vorhanden, eine Becherlupe mit! Unkostenbeitrag für die Besichtigung der Mühle: 2€/KindBitte bringt wetterangepasste Kleidung, Gummistiefel und, falls vorhanden, eine Becherlupe mit! Unkostenbeitrag für die Besichtigung der Mühle: 2€/Kind.
Für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren.
Leitung: Sabine Portig, Biologin, mit Wilhelm Schöler.

03.05.2017 20:00 Uhr / Musik
Ron Williams „Hautnah“

03.05.2017
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

„Hautnah“ erzählt/singt Ron Williams aus seinem spannenden Leben. Eine Mischung aus Anekdoten, Bildern und Songs. Das Jörg Seidel Trio schafft in der Besetzung Klavier-Kontrabass-Gitarre den frischen, groovenden Sound dazu. Übrigens: Diese swingenden Spezialisten begleiten auch Bill Ramsey, Silvia Droste und Greetje Kauffeld. Der gebürtige Kalifornier Williams kam nach seiner Ausbildung als Militärpolizist Anfang der 60er Jahre nach Deutschland. Er arbeitete als Journalist und AF-Sprecher – und wurde der erste US-Kabarettist hierzulande. Williams wirkte in über 800 TV-Sendungen mit, ist seit Jahrzehnten multimedienpräsent als Schauspieler (Theater, Kino, TV), Kabarettist (u.a. bei der Münchner Lach- u. Schießgesellschaft), Moderator eigener Hörfunk- und TV-Formate – und als grandioser Sänger. Er arbeitete mit Udo Lindenberg und Nina Hagen zusammen; seine jüngsten CDs („Jazzin‘up the Soul” 2009, „Hautnah“ 2015) beinhalten ein breit gefächertes Repertoire zwischen R&B, Soul, Jazz und Ballade. Sein intensives und jahrzehntelanges Engagement gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und für mehr Menschlichkeit („Schultour für Toleranz“) ehrte der Bundespräsident schon 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz. Im Apollo gastierte Ron Williams mehrfach und sehr erfolgreich, zuletzt mit „Onkel Toms Hütte“, davor mit musikalischen Theaterstücken über Harry Belafonte, Nelson Mandela und Martin Luther King.

03.05.2017 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Olaf Schubert: 'Sexy Forever!'

03.05.2017
20:00 Uhr
Siegen
0271/2330727
Titel - 

Veranstalter - 

Dieser Titel offenbart es – Schubert möchte neue Wege gehen. Zwar bleibt er der mahnende, intellektuelle Stachel im Fleische der Bourgeoisie, welcher uns die Antworten auf die brennenden Fragen der heutigen Zeit liefert - zuzüglich möchte er nun aber auch seine sinnliche Seite präsentieren. Durch die Trennung von seiner langjährigen Freundin Carola ist er reifer geworden – und bodenständiger. Er will ein Olaf zum Anfassen werden.

03.05.2017 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Herbert Knebel: Im Liegen geht's!

03.05.2017
20:00 Uhr
Kreuztal
02732/51-324
Veranstalter - 

On Tour seit März 2016Wer kennt dat nich, dat viele Tätigkeiten, die man im Stehen verrichten muss, einem zunehmend schwerer fallen, gerade im Alter! Und da kommt auch mein Motto ins Spiel, wat auch der Titel von mein neues Programm is: Im Liegen geht’s! Wat weiß ich, Spülen, Abtrocknen Saugen, Fensterputzen, dat sind doch alles Tätigkeiten, die man sich im Liegen viel besser ankucken kann, als dat man einfach nur doof dabeisteht. Ja, manchmal muss man ers en gewisses Alter erreichen, um zu Reife und Weisheit zu gelangen. Und davon handelt auch mein neues Programm, wo ich wieder Geschichten erzähl, die sich gewaschen haben, und die es wahrlich in sich haben, wo ich manchma selber denk, wat, dat solls du alles erlebt haben?! Na ja, aber im Liegen ging’s. Mit dabei is auch wieder Ozzy Ostermann, der auch diesma wieder einen bunten Strauß von Melodien parat hat, die man so vielleicht auch noch nich gehört hat! Ich freu mich schon auf euch! Euern Herbert Knebel.

04.05.2017 19:00 Uhr / 200 Jahre
Orte - Personen - Themen: 200 Jahre Geschichte des Altkreises Siegen

04.05.2017
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Terrassensaaal der Weißen Villa in Dreslers Park, Kreuztal, Hagener Str. 22
Karte anzeigen
Kreuztal

Der unterhaltsame Vortrag rückt am Beispiel ausgewählter Themen die Wirkungsstätten der Kreisverwaltung und ihre leitenden Personen (Landräte) in den Blickpunkt des Jubliläums "200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein". Der Historiker Dr. Bernd Plaum skizziert damit nicht nur ein Geschichte der Kreisverwaltung, sondern zugleich auch eine Geschichte des Altkreises Siegen.

04.05.2017 19:00 Uhr / VHS/Bildung/Wissenschaft
Orte - Personen - Themen. 200 Jahre Geschichte des Altkreises Siegen

04.05.2017
19:00 Uhr
Terrassensaal der Weißen Villa Kreuztal
Karte anzeigen
Kreuztal
0271/333-1523
Veranstalter - 

Der unterhaltsame Vortrag rückt am Beispiel ausgewählter Themen die Wirkungsstätten der Kreisverwaltung und ihre leitenden Personen (Landräte) in den Blickpunkt des 200jährigen Jubiläums. Der Historiker Dr. Bernd Plaum skizziert damit nicht nur ein Geschichte der Kreisverwaltung sondern zugleich auch eine Geschichte des Altkreises Siegen.

04.05.2017 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Nightwash

04.05.2017
20:00 Uhr
Hilchenbach
02733/53350
Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

In immer mehr deutschen Städten ist NightWash live zu sehen, so auch im Hilchenbacher Gebrüder-Busch-Theater. Ein NightWash-Moderator präsentiert drei Comedians aus dem Kult-Comedy-Waschsalon. Die perfekte Mischung aus bekannten Comedians und neuen Talenten, wie man es nur von NightWash kennt. Jede Show ein absolutes Highlight, bei dem garantiert kein Auge trocken bleibt! NightWash – ein Comedyhappening, wie man es so nirgends anders zu sehen bekommt. Vielseitig, grenzenlos und ultimativ komisch. Die wohl beste Comedy Mixshow Deutschlands. Viele Stars wie Hennes Bender, Ingo Oschmann, Johann König, Ausbilder Schmidt, David Werker, Carolin Kebekus oder Dave Davis hatten hier ihre ersten Auftritte bei NighWash

05.05.2017 20:00 Uhr / Musik
Adjiri Odametey - Afrikanische Weltmusik – „Dzen“

05.05.2017
20:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus, Netphen, St. Petersplatz
Karte anzeigen
Netphen
02738/603-111
Veranstalter - 

Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Adjiri Odametey wuchs in der ghanaischen Hauptstadt Accra auf, wo schon immer Menschen verschiedener Ethnien ihre musikalischen Traditionen pflegten. Durch seine Auslandstourneen als Jugendlicher lernte er unterschiedlichste Stilrichtungen kennen, die ihn beeinflussten. Er war Mitglied in Bands wie dem Pan African Orchestra und nahm deren Debütalbum „Opus 1“ im legendären Real World Studio von Peter Gabriel auf. Bekannt wurde Adjiri Odametey durch den Titelsong seiner ersten CD „Mala“. Nun präsentiert er mit „Dzen“ seine dritte CD. Er zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage.
05.05.2017 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst
Die (s)panische Fliege

05.05.2017
20:00 Uhr
Siegen
0271/7702772
Veranstalter - 

Ein 1913 uraufgeführter Schwank des Schreiber-Duos Arnold & Bach. Possen- Futter für Stars wie Willy Millowitsch, Elisabeth Flickenschild, Rudolf Platte & Co. – und neuerdings auch für den von der Kritik zum „Theaterwundermann“ ernannten Regisseur Herbert Fritsch. Der macht daraus „Die (s)panische Fliege“, hält sich eng an den Originaltext (aber sonst an gar nichts) und lässt mit dem Ensemble der berühmten Berliner Volksbühne die Pointen nur so knallen. Worum geht es? Der respektable Senffabrikant Ludwig Klinke hatte vor Jahrzehnten kurzen, aber innigen Kontakt mit einer Tänzerin – Künstlername „Die spanische Fliege“ –, als jene für ein Gastspiel in der Stadt weilte. Infolge des Kontaktes bekam er neun Monate später ein Babyfoto zugeschickt mit der Aufschrift: „Freu‘ Dich, Papa, ich bin da!“ Er zahlte brav und heimlich, jahrzehntelang. Irgendwann aber erfährt er, dass nämliches Foto mit nämlicher Botschaft auch an andere gegangen ist ... Die Regiearbeit von Herbert Fritsch, nicht zum ersten Mal im Apollo zu erleben, beschreibt der Kritiker der Westfalenpost so: „Außergewöhnliches Theatererlebnis! Varieté, Slapstick, Kabarett, Improvisationstheater, vor allem Tollhaus, schräg, zappelig. Wer aufmerksam zuschaut, erkennt Zitate aus Film und Fernsehen (…) grenzenloser intelligenter Blödsinn, bei dem man gerne mitmachen möchte.“ Und die Siegener Zeitung meint: „Großes Vergnügen (…) Schauspieler, die lustvoll agieren, singen, improvisieren und artistische Kunststücke vollbringen (…) köstlich und höchst spannend (…) unmöglich, alle großartigen Solo- und Gesamtleistungen zu schildern. Riesenapplaus. Grandios!“

06.05.2017 19:00 Uhr / 200 Jahre
Chorkonzert "200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein - Echt vielfältig."

06.05.2017
19:00 Uhr
St. Marienkirche Siegen, Löhrstraße
Karte anzeigen
Siegen

Der Sängerkreis Wittgenstein und der Chorverband Siegerland veranstalten im Rahmen des Jubiläums "200 Jahre Kreise Siegen und Wittgenstein" zwei gemeinsame Chorkonzerte am 7. April in der Kultur- und Festhalle Bad Berleburg-Berghausen und am 6. Mai in der St. Marienkirche in Siegen. Bei beiden Konzerten treten sowohl Chöre aus dem Siegerland als auch aus Wittgenstein auf. Eintrittskarten zu den Konzerten können nicht gekauft werden - sie werden im Vorfeld über die Medien verlost.

Moderation: Siegbert Ullrich, bekannt als Nachtwächter Balthasar bei der Siegener Nachtwächterführung.

Teilnehmende Chöre (u.a.):

  • Gem. Chor der „Eintracht“ Helberhausen.
  • Cantemus Siegen (GC)
  • MGV „Eintracht“ Eisern
  • Femmes vocales Kreuztal

 

06.05.2017 14:00 Uhr / Natur
Exkursion: Erzgruben im Buchellertal

06.05.2017
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wanderparkplatz hinter Buchhellerbrücke, Eicherweg
Karte anzeigen
Burbach
Heimatverein Wahlbach 1939
02736 6871
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 21 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken