Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Kommunale Koordinierung

Die «Kommunale Koordinierung« ist für die Umsetzung der Landesinitiative «Kein Abschluss ohne Anschluss« zuständig. Sie wird von einem Lenkungskreis begleitet und unterstützt. Dieser setzt sich aus Vertretern der am Ausbildungskonsens beteiligten Akteure auf regionaler Ebene zusammen.

Ziel ist es, gemeinsam mit den Partnern vor Ort - wie Agentur für Arbeit, Kammern, Innungen, Verbänden und Sozialpartnern, der Schulaufsicht, der Bezirksregierung und örtlichen Bildungsträgern - das Übergangssystem nachhaltig und systematisch für den Kreis Siegen-Wittgenstein aufzubauen. Umsetzungsprozesse und Aktivitäten müssen abgesprochen und auf bereits vorhandene Strukturen und Angebote angepasst und erweitert werden.

Details ein-/ausblenden »


Potenzialanalyse
Die stärken- und handlungsorientierte eintägige Potenzialanalyse ist der erste Baustein der systematischen Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler. Sie wird durch anerkannte Bildungsträger durchgeführt.
Die Kinder der Stufe 8 werden in unterschiedlichsten Fähigkeiten und Fertigkeiten getestet und erhalten ein individuelles und persönliches Ergebnis ihrer Stärken. Daraus ergeben sich erste Hinweise auf interessante und geeignete Berufsfelder. So können die Jugendlichen in den folgenden Berufsfelderkundungstagen gezielt Tätigkeiten in Unternehmen und Betrieben vor Ort auswählen und kennenlernen. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse fließen nicht in die schulischen Leistungsbewertungen ein.

Schulische Beratung
Der gesamte Prozess der Berufsorientierung ab der Stufe 8 wird durch schulische Beratung begleitet. Ziel ist es, alle Erfahrungen und Ergebnisse reflektiert zusammenzufassen, um so zielorientiert weitere Entscheidungen zur beruflichen Orientierung zu treffen.

Anschlussvereinbarung
In der schriftlichen Anschlussvereinbarung, die in der Vorabgangsklasse erstellt wird, mündet der gesamte Prozess der Berufsorientierung.
In einem gemeinsamen Gespräch mit dem Jugendlichen, den Eltern, Lehrern, Berufsberatung und ggf. anderen am Prozess beteiligten wird über die Möglichkeiten der Berufs- oder Studienwahl gesprochen oder ggf. weitere Schritte geplant.
Die kommunale Koordinierung soll hieraus anonymisierte Angaben erhalten, um den Bedarf an Maßnahmen für die Region in Abstimmung mit der Agentur für Arbeit planen zu können.

Übergangsgestaltung von der Schule in den Beruf
Die Angebote im Übergang von der allgemeinbildenden Schule in Ausbildung oder Ausbildungsvorbereitung richten sich an Jugendliche, die aufgrund schulischer oder individueller Schwierigkeiten noch keine Ausbildung beginnen können.
Ziel ist es:

  • Angebote mit identischen Zielgruppen zusammenzuführen
  • eine Übersicht der künftigen Angebotsstrukturen zu erstellen
  • die Angebote der Berufskollegs neu zu strukturieren
  • Maßnahmeangebot und -nachfrage abzugleichen.


Duale Ausbildung
Durch gemeinsame Strategien soll die Attraktivität der dualen Ausbildung wieder erhöht werden.
Die Umsetzung erfolgt z.B.

  • durch Informationsveranstaltungen mit Vertretern der Wirtschaft für Multiplikatoren, Schüler und Eltern
  • über jugendspezifische Kommunikationsmedien zu Themenfeldern wie Durchlässigkeit beruflicher Ausbildung, Duales Studium
  • durch die Weiterverfolgung des Ansatzes, beruflich erworbene Kompetenzen auf Studiengänge anzurechnen
  • über die flächendeckende Ausweitung der Möglichkeit, mit der dualen Ausbildung die Fachhochschulreife zu erlangen
  • Karriereplanung mit dualer Ausbildung

Formulare und Dokumente

Broschüre "Kein Abschluss ohne Anschluss" des Landes NRW (PDF, 656 KB)

Externe Links

Zuständig

Koblenzer Straße 73
57072 Siegen
Karte anzeigen

Telefon: 0271 333-0

Kontakt

Detailansicht der Adresse anzeigen
Schulverwaltungsamt
Amtsleiter

Telefon: 0271 333-1454
Fax: 0271 333-291454
a.fries@siegen-wittgenstein.de
Raum: 412
Kontaktformular
Kontakt exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen
Schulverwaltungsamt

Telefon: 0271 333-1460
Fax: 0271 333-291449
h.leepile@siegen-wittgenstein.de
Raum: 402
Kontaktformular
Kontakt exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen
Schulverwaltungsamt

Telefon: 0271 333-1472
Fax: 0271 333-291449
de.schneider@siegen-wittgenstein.de
Raum: 420
Kontaktformular
Kontakt exportieren
Schulverwaltungsamt

Telefon: 0271 333-1462
Fax: 0271 333-291449
a.schmitz-kaempfer@siegen-wittgenstein.de
Raum: 402
Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken