Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

20 Jahre Kulturhaus Lÿz
Jubiläumsprogramm vom 9. bis 19. November

05.11.2016

Rückbesinnung auf Lÿz-typisches und eine Vorschau auf mögliche zukünftige Strömungen - das bietet das Lÿz vom 9. bis 19. November aus Anlass seines 20-jährigen Bestehens: Angefangen bei der großen Eröffnungs-Gala "Lÿz Elements" am 9. November, die eigenkonzipiert und -produziert mit Comedy, Musik, Akrobatik und jeder Menge Action den Bogen von der Geschichte des Gründerzeitbaus zu vielen hochkarätigen Kleinkunst-„Elementen" schlägt, bis hin zu einer Verbeugung vor den künstlerischen Geburtshelfern – Weigand & Genähr & Friends –, die das fast zweiwöchige Geburtstagsspektakel am 19. November in bester Lÿz-Manier beschließt.

Mehr zur Geschichte des Kulturhauses Lÿz erfahren Sie hier.

Das Geburtstagsprogramm:

Für den Bereich Kabarett gratuliert am zweiten Geburtstags-Tag Lÿz-Lieblings-Wortkünstler Jochen Malmsheimer mit „Dogensuppe Herzogin“ (10. November, ausverkauft) und lässt Erinnerungen an seine ersten Auftritte in der St.-Johann-Straße wach werden, als er zusammen mit Frank Goosen unter dem Namen Tresenlesen für Furore sorgte.

Die Comedy-Seite der scharfzüngigen Zunft zeigt sich dann eine Woche später bei Newcomer Ingmar Stadelmann. Alles andere als „#humorphob“ (16. November) geht der 1LIVE-Moderator Stadelmann mit feinstem Stand-up in amerikanischer Tradition zwar manchmal unter die Gürtellinie, aber immer direkt ins Komikzentrum. Charmant-provokant und manchmal irre zeigt er, wohin die Reise im Comedy-Bereich führt und dass auch der gemeinste Witz einen ernsten Hintergrund haben kann.

Ein Literatur-Sahnehäubchen auf der Geburtstagstorte serviert das Lÿz bereits einen Tag (15. November) vorher. Und genau wie es den Diabetiker beim Thema Sahne schaudert, so lässt Sebastian Fitzek seine Leser erzittern. Immerhin 13 Bestseller gehen auf das Konto von Mr. Psychothriller, der - begleitet von der Live-Band Buffer Underrun - im Schauplatz zur multimedialen Jubiläumsshow mit eigens komponiertem Soundtrack, effektvollen Bildanimationen und großformatiger Bühnenkulisse einlädt. Mitreißend, spannend und unterhaltsam nimmt er seine Fans dabei mit auf die Reise durch seine letzten zehn Jahre als Thriller-Autor und stellt als Highlight sein neuestes Werk „Das Paket“ vor.

Die musikalische Medaille der vergangenen Lÿz-Jahrzehnte hat im Rahmen der Geburtstagsfeiern gleich vier Seiten: Los geht es mit Ulla Meinecke, die zuletzt 1997 auf der Schauplatz-Bühne stand und hier nun am 11. November erneut im Rahmen ihrer „Wir waren bei Rigoletto, Boss“-Tour den Bereich Pop-Chanson vertritt. Seit über 30 Jahren ist die „Tänzerin“ (ihr erfolgreichster Song) eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Dabei begründen vor allem ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin.

In der darauffolgenden Woche ziehen dann "die feisten" vom Leder. Als "Ganz Schön Feist" wurden sie bundesweit bekannt und begeisterten auch schon im Lÿz mit ihrer A-cappella-Comedy. Nach der Auflösung des Trios "Ganz Schön Feist" kehrten C. und Rainer 2013 als „die feisten“ auf die deutschen Bühnen zurück. Nun sind sie am 17. November erstmals wieder in Siegen zu Gast und haben gleich den Deutschen Kleinkunstpreis im Gepäck.

Mit Klaus „Major“ Heuser lädt dann der JazzClub Oase einen Tag später einen der profiliertesten deutschen Musiker ein. Heuser schrieb als BAP-Gitarrist mit seinem unverwechselbaren Stil deutsche Rockgeschichte und zeichnet als Komponist für viele erfolgreiche Hits und Alben der Band verantwortlich. Dass es der „Major“ nach seinem BAP-Ausstieg auch mit eigener Band so richtig krachen lassen kann, hat er nicht zuletzt im Lÿz schon mehrfach unter Beweis gestellt und sicher trifft er auch zum Geburtstagsständchen am 18. November genau den richtigen Ton.

Komplettiert wird das musikalische Veranstaltungsquartett dann von Kid Simius, der im Rahmen von „Grober Unfug“-live am Mittwoch, 16. November, ab 22:30 Uhr an legendäre Lÿz-Party-Nächte anknüpft und das Haus bis in den frühen Morgen ‚unter Dampf‘ hält.

Doch auch wer zwischendurch etwas verschnaufen will, kann dies in bester Popcorn-Manier am Kino-Samstag (12. November) tun. Für die Kleinen und Kleinsten zeigt das Archivkino nachmittags eine historische Fassung von „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ und abends steht bei der Kurbelkiste Friedrich Murnaus „Herr Tartüff“ auf dem Programm. Das Filmlustspiel nach Molière aus dem Jahr 1925 wird live vom Klavierkabarettisten Markus Schimpp begleitet, der mit einer musikalisch-literarischen Einführung stilsicher die Zeit des Stummfilms aufleben lässt.

Als Sponsor der ersten Stunde hat die Sparkasse Siegen den Geburtstag des Kulturhauses zum Anlass genommen, noch einen Schlag draufzulegen und sorgt mit ihrem außergewöhnlichen Engagement dafür, dass die Lÿz-Geburtstags-Tage für alle etwas bieten.

Infos und Karten

Infos zum Geburtstagsprogramm können kostenlos beim Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein angefordert werden, der Jubiläumsflyer liegt in Gaststätten, Geschäften, öffentlichen Gebäuden sowie bei den Zweigstellen der Sparkasse Siegen aus. Karten gibt es unter der Telefonnummer 0271 333-2448, auf www.Lyz.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Seite zurücknach obenSeite drucken