Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Zweite Chance Pflegefamilie:
Infoabend des Pflegekinderdienstes

29.08.2017

Aus verschiedenen Gründen können Kinder manchmal nicht in der eigenen Familie versorgt werden. Diesen Kindern die Möglichkeit zu geben, trotzdem in einer Familie aufwachsen zu können und ein neues Zuhause zu finden – dies ist der Wunsch der Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes des Kreises Siegen-Wittgenstein. Denn alle Kinder brauchen für eine langfristig positive Entwicklung von Anfang an Liebe und Geborgenheit, Sicherheit und Anerkennung. Können die leiblichen Eltern das nicht leisten, eröffnet eine Pflegefamilie diesen Kindern die Chance, verlässliche und kontinuierliche Bindungen aufzubauen.

In unserer Region hat sich bereits eine Vielzahl von Familien entschieden, Pflegekinder aufzunehmen und ihnen ein sicheres Zuhause zu bieten. Damit auch zukünftig Kinder vertrauensvolle Beziehungen aufbauen und erleben können, werden sowohl Familien, die Kinder vorübergehend aufnehmen können, als auch Pflegefamilien, die ein Kind in Dauerpflege aufnehmen möchten, gesucht. Potenzielle Pflegeeltern oder Pflegepersonen können ein verheiratetes oder unverheiratetes Paar, ein gleichgeschlechtliches Paar oder Einzelpersonen mit oder ohne eigene Kinder sein.

Von Pflegefamilien wird nicht erwartet, dass sie Kinder perfekt pädagogisch und professionell begleiten, sondern ihnen das Aufwachsen in einer Familie ermöglichen – mit allen Höhen und Tiefen. Bedeutend ist, sich auf das Abenteuer einzulassen, mit den Erlebnissen und Vorerfahrungen der Kinder im Familienalltag zu leben und auch Geduld und Durchhaltevermögen mitzubringen. Dazu gehören mit der Unterstützung des Pflegekinderdienstes auch die Akzeptanz gegenüber der Herkunftsfamilie und die Herausforderung, den Kontakt zur Ursprungsfamilie zu begleiten und zu unterstützen.

Pflegefamilien bestätigen, dass Pflegekinder ihre Familie bereichern und stärken. Sie berichten mit Stolz über die Entwicklung ihrer Kinder und sind froh, dass sie einem Kind die Chance auf einen Neuanfang geben konnten.
Insgesamt ist die Aufnahme eines Pflegekindes für alle Beteiligten eine weitreichende Entscheidung, die Veränderungen für das eigene Leben, die eigene Familie und Partnerschaft mit sich bringt.

Dem Kreis Siegen-Wittgenstein ist es deshalb sehr wichtig, über das Thema „Pflegekind“ umfassend zu informieren und Interessenten gut zu beraten und zu unterstützen. Daher findet am Montag, 11. September, um 18:00 Uhr der nächste offene Informationsabend im Raum 205 im Kulturhaus Lÿz statt. Hier informieren die Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes rund um das Thema und bieten auch genügend Raum für offene Fragen.

Als Ansprechpartnerinnen stehen im Pflegekinderdienst Michaela Nauditt (Tel. 0271 333-1387) und Maria Wunderlich (Tel. 0271 333-1364) gern auch vorab für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Kontakt

Jugendamt


Telefon: 0271 333-1387
Fax: 0271 333-1380
m.nauditt@siegen-wittgenstein.de
Raum: 112

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Jugendamt


Telefon: 0271 333-1364
Fax: 0271 333-1380
ma.wunderlich@siegen-wittgenstein.de
Raum: 111

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken