Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Landräte überreichen Auszeichnung:
Siegel bescheinigt neun Unternehmen besondere Familienfreundlichkeit

22.02.2017

„Familienfreundliches Unternehmen“ – mit diesem Zertifikat wurden jetzt neun Unternehmen aus den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein ausgezeichnet. Sie erhielten das Siegel jetzt aus den Händen der Landräte Frank Beckehoff (Olpe) und Andreas Müller (Siegen-Wittgenstein) im Rahmen einer Feierstunde im Olper Kreishaus.

Ausgezeichnet wurden sieben Unternehmen aus Siegen-Wittgenstein und zwei aus dem Kreis Olpe: Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG, Celenus Fachklinik Hilchenbach GmbH, connecT EDV-Vertriebs GmbH, dokuworks GmbH, DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V., FM-Plast GmbH, Gebr. Kemper GmbH + Co. KG, Steuermanufaktur Steuerberatungsgesellschaft mbH und die TiSC AG.

„Familienfreundliche Unternehmen sind attraktive Arbeitgeber, die durch betriebliche Maßnahmen eine Win-Win-Situation schaffen, von der sowohl die Unternehmen selbst, als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren“, betonte Frank Beckehoff im Rahmen der Feierstunde.
Andreas Müller unterstrich: „Alle Unternehmen haben bewiesen, dass sie familienfreundliche Strukturen in ihrem Betriebsalltag umgesetzt haben und den festen Willen haben, auf diesem Weg weiterzugehen. Mit dem Zertifikat können sie das jetzt deutlich nach außen zeigen. Ich bin sicher, dass das Zertifikat auch dabei hilft, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und an das eigene Unternehmen zu binden.“

Der Zertifizierungsprozess fand unter Federführung des Kompetenzzentrums Frau & Beruf, „Competentia“, statt. Er wurde aus Mitteln des europäischen Strukturfonds, des Landes Nordrhein-Westfalen und der beiden Kreise finanziert. Die Unternehmen zahlten lediglich einen kleinen Eigenanteil. Startschuss für die Zertifizierung war eine Auftaktveranstaltung im September 2016 bei der Albrecht Bäumer GmbH in Freudenberg.

Die Unternehmen mussten im Zertifizierungsprozess verschiedene Stationen durchlaufen. Anschließend hatten sie die Gelegenheit, sich vor einer Jury zu präsentieren. Dieser gehörten neben dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf auch die Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein und Olpe, die DGB-Region Südwestfalen, die IHK Siegen, die Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd, die IG Metall Siegen-Wittgenstein und Olpe sowie die Regionalagentur Siegen-Wittgenstein und Olpe an. Die Jury hat dann auf Grundlage von fachkundigen Gutachten und den persönlichen Vorstellungen und Gespräche mit den Unternehmensvertretern beschlossen, neun der ursprünglich zehn angetretenen Unternehmen das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ zu verleihen.
„Alle zertifizierten Unternehmen unterstützen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch individuelle familienfreundliche Maßnahmen und ermöglichen ihnen so, den Spagat zwischen Beruf und Familie besser zu meistern“, freut sich Projektleiterin Kristina Kraft vom „Competentia“.

Auch im laufenden Jahr 2017 geben das Kompetenzzentrum Frau und Beruf und die beiden Kreise wieder zehn Unternehmen die Möglichkeit, sich als „Familienfreundliches Unternehmen“ zertifizieren zu lassen. Kleine oder mittelständige Unternehmen, die daran interessiert sind, können sich an Kristina Kraft wenden (k.kraft@siegen-wittgenstein.de, Telefon: 0271 333-1191). Weitere Informationen zum Zertifikat gibt es auch unter www.competentia.nrw.de.

 

Kontakt

Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Kompetenzzentrum Frau und Beruf


Telefon: 0271 333-1191
Fax: 0271 333-1850
k.wertebach@siegen-wittgenstein.de
Raum: 311

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken