Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Ehrenamtswochen vom 12. bis 25. November
Kreis und Kreisjugendring wollen Engagement in Kinder- und Jugendarbeit stärken

10.11.2017

Kinder- und Jugendarbeit in Siegen-Wittgenstein – das sind unzählige Freizeit- und Bildungsangebote, die von zahlreichen ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern tagtäglich von Bad Berleburg bis Burbach angeboten werden. In den zehn Städten und Gemeinden im Bereich des Kreisjugendamtes sind rund 600 Vereine, Verbände und andere Träger der Jugendarbeit aktiv. Gemeinsam stellen sie jede Woche mehr als 2.000 (!) Angebote auf die Beine. Dabei werden jährlich ca. 300.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. – Wenn man diese Zahl nur mit dem Mindestlohn hochrechnet, kommt auf eine Summe von rund 2,5 Mio. Euro, die an ehrenamtlicher Gruppenarbeit im Kreis Siegen-Wittgenstein jedes Jahr geleistet wird.

Diese Zahlen präsentierten Landrat Andreas Müller und Anja Hillebrand, Vorsitzende des Kreisjugendrings, jetzt bei der Vorstellung des Programms der Ehrenamtswochen, die vom 12. bis 25. November von Kreis und Kreisjugendring gemeinsam veranstaltet werden. „Ohne das große ehrenamtliche Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit würde uns unglaublich viel Lebensqualität fehlen“, unterstreicht Landrat Andreas Müller.

„Das Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit in Siegen-Wittgenstein ist sehr groß“, stellt der Landrat fest. „Allerdings gibt es auch Entwicklungen, wie z.B. G 8 oder die Tatsache, dass Kinder und Jugendliche immer öfter Ganztagsschulen besuchen, die das ehrenamtliche Engagement nicht unbedingt begünstigen. Umso wichtiger ist es, dass wir das Ehrenamt stärken!“

Erste Ideen hierfür wurden bei der Erstellung des aktuellen Kinder- und Jugendförderplanes für die Jahre 2015 bis 2020 beschrieben sowie im vergangenen Jahr weiterentwickelt und politisch beschlossen. Im Rahmen der Ehrenamtswoche „Kinder- und Jugendarbeit – Starkes Ehrenamt“ werden diese Überlegungen nun offiziell vorgestellt und mit der Umsetzung begonnen. Mit den Ehrenamtswochen soll das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit gewürdigt und für ein Engagement in diesem Bereich geworben werden.

„Ehrenamtliches Engagement lebt davon, dass junge Menschen ‚machen können‘, dass ihnen etwas zugetraut wird, dass sie gestalten können und Verantwortung übernehmen“, ist Anja Hillebrand überzeugt. Sie erinnert beispielhaft an ihre eigenen ersten Schritte in der Jugendarbeit, z.B. die erste Freizeit, die sie gemeinsam mit Freunden in der Gemeinde organisiert hat: „Mit 30 jungen Leuten eine Zeltfreizeit in Italien planen und durchführen, das sind Erfahrungen, die nachhaltige Wirkungen auf das ganze weitere Leben haben“, sagt sie: „Junge Menschen lernen, beziehungsweise besser gesagt, sie ‚erleben‘ in ihrem Ehrenamt die Grundlagen, die sie auch als Erwachsene leiten, wenn es darum geht, sich in die Gesellschaft einzubringen: in Parteien, Verbände, Initiativen oder z.B. in die Flüchtlingsarbeit.“

Auftaktveranstaltung und Ausstellung

Die Ehrenamtswochen beginnen mit einer Auftaktveranstaltung am Sonntag, 12. November, ab 16:00 Uhr im Foyer des Kreishauses in Siegen. Zum Programm gehören Interviews mit Jugendgruppenleitern und Musik. Zudem wird Landrat Andreas Müller erstmals neu geschaffene Urkunden an Jugendgruppenleiter überreichen, in denen die gesellschaftliche Wichtigkeit und der persönliche Mehrwert ehrenamtlichen Engagements hervorgehoben werden.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wird zudem die Ausstellung „Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Siegen-Wittgenstein“ eröffnet. Sie zeigt mit eindrucksvollen Bildern und Erfahrungsberichten wie in den vergangenen 20 Jahren im Kreisgebiet Jugendarbeit geleistet wurde. Die Ausstellung ist bis zum 24. November zu den üblichen Öffnungszeiten im Foyer des Kreishauses zu sehen.

„Sonderurlaub? Ehrensache!“

Einen eigenen Schwerpunkt im Rahmen der Ehrenamtswochen bildet die Kampagne „Sonderurlaub? Ehrensache!“. Diese macht deutlich, dass man als Berufstätiger in NRW einen Rechtsanspruch auf bis zu acht Tagen Sonderurlaub hat, um z.B. als Jugendgruppenleiter Freizeiten zu begleiten. Informationen zum Sonderurlaubsgesetz finden Interessierte unter www.siwi-sonderurlaub.de. Außerdem weisen Kreis und Kreisjugendring mit Plakaten in den Einrichtungen der Jugendarbeit auf diesen Rechtsanspruch hin.

Die Kampagne zum Sonderurlaub für ehrenamtliches Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit in Siegen-Wittgenstein wird von der heimischen DGB-Jugend, von ver.di und von der evangelischen und katholischen Kirche unterstützt. Auch die Sparkasse Siegen wird die Aktion unterstützen und die Plakate in der Hauptstelle und in größeren Geschäftsstellen aushängen.

Seminar „Motivation im Ehrenamt“

Schließlich findet im Rahmen der Ehrenamtswochen am Samstag, 25. November, von 10:00 bis 17:00 Uhr in der Bismarckhalle in Weidenau ein Seminar zum Thema „Motivation im Ehrenamt“ statt. Das Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit. Es geht darum, wie man ehrenamtliche Mitarbeiter gewinnen, motivieren und begleiten kann. Referentin ist Elisabeth Ternyik von der Beratergruppe Ehrenamt. Die Beratergruppe Ehrenamt aus München ist der größte Anbieter von Qualifizierungen zum Thema Freiwilligenmanagement im deutschsprachigen Raum. Anmeldungen nimmt der Kreisjugendring entgegen (a.mertens@kreisjugendring.org, Telefon: 0271 67346232).

Juleica ist Ehrenamtskarte gleichgestellt

Zudem machen Kreis und Kreisjugendring darauf aufmerksam, dass die Jugendgruppenleiter-Card (Juleica) aufgewertet wurde. Sie ist nun im Kreis Siegen-Wittgenstein der Ehrenamtskarte gleichgestellt. Dass bedeutet, dass Jugendgruppenleiter Vergünstigungen nicht nur in Siegen-Wittgenstein, sondern in ganz NRW erhalten können! Wer welche Vergünstigungen anbietet, kann z.B. mobil über die Smartphone-App „Ehrensache NRW“ recherchiert werden.

Weiterführende Links:

Hier gibt es weiere Informationen zum Ehrenamt in der Kinder- und Jugendarbeit in Siegen-Wittgenstein.

Hier finden Sie den Flyer zu den Ehrenamtswochen “Kinder- und Jugendarbeit - Starkes Ehrenamt“.

Hier können Sie den Radiospot zu den Ehrenamtswochen “Kinder- und Jugendarbeit - Starkes Ehrenamt“ hören.

Hier geht es zur Homepage des Kreisjugendrings.

Hier geht es zur Homepage “Sonderurlaub? Ehrensache!“

Seite zurücknach obenSeite drucken