Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Traditionelle Wahlparty am 24. September im Lÿz
Ergebnisse, Analysen und Gespräche zur Bundestagswahl

22.09.2017

Am Sonntag, 24. September 2017, werden die Weichen für die nächsten vier Jahre gestellt: Welche Parteien ziehen erstmals oder wieder in den Bundestag ein? Welche Regierungskonstellationen sind am Ende möglich? Wer wird den Kreis Siegen-Wittgenstein künftig im Bundestag vertreten? Antworten auf alle diese Fragen gibt es am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr, wenn die Stimmen ausgezählt und die Ergebnisse nach und nach bekannt werden.

Landrat Andreas Müller lädt an diesem Abend wieder zur traditionellen Wahlparty des Kreises Siegen-Wittgenstein ins Kulturhaus Lÿz ein. Dort können Interessierte die einlaufenden Ergebnisse aus unserem Wahlkreis hautnah mit verfolgen und über die Auswirkungen diskutieren. Neben der Zweitstimme ist dabei auch der Blick auf die Erststimme interessant, denn mit dieser bestimmen die Wähler, welcher Kandidat direkt für den Kreis Siegen-Wittgenstein in den Bundestag einziehen wird.

Das Kulturhaus Lÿz (St.-Johann-Straße 18, 57074 Siegen) ist am Wahlabend ab 17:30 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Die eingehenden Ergebnisse aus den Städten und Gemeinden des Kreisgebietes werden mit Beamern auf eine Leinwand projiziert. Auf Großbildschirmen können die Gäste zugleich die bundesweiten Entwicklungen verfolgen. Es ist davon auszugehen, dass auch die Direktkandidaten im Laufe des Abends ins Lÿz kommen werden. Zudem sind die heimischen Medien vor Ort und werden aus dem Lÿz über den Wahlabend in Siegen-Wittgenstein berichten.

Wer sich zu Hause über den Stand der Auszählungen in Siegen-Wittgenstein auf dem Laufenden halten will, kann sich auf der Homepage des Kreises stets aktuell über den jeweiligen Auszählungsstand informieren. Das entsprechende Angebot kann unter www.siegen-wittgenstein.de direkt auf der Startseite aufgerufen werden. Die Erfahrungen der vergangenen Wahlen zeigen aber, dass es bei einer extrem starken Nachfrage zu einer Überlastung des Onlinedienstes der kdvz Frechen kommen kann. Im Lÿz laufen die Ergebnisse dagegen über ein internes Netz, auf das von außen nicht zugegriffen werden kann und das deshalb vor Überlastung geschützt ist.

Seite zurücknach obenSeite drucken