Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

»Achtsamkeit in der Erziehung« am 15., 22. und 29. November
Drei Kursabende im Rahmen der »Clever - Elternberatung!« in Niederdresselndorf

26.10.2017

Kinder zu erziehen gehört zu einer der größten und anspruchsvollsten Aufgaben in unserem Leben. Manchmal ist diese Aufgabe schwierig und erschöpfend, manchmal auch bereichernd und erfüllend. Oft sind Eltern so beschäftigt, dass sich das Elternsein auf das Managen reduziert und das schlichte Zusammensein mit den Kindern und der Familie zu kurz kommt. Wenn dies geschieht, wird die Erziehung zum Bestandteil einer endlosen „To-do-Liste“ und man versäumt den gegenwärtigen Augenblick mit Partner und Kindern.

In dem Kurs „Achtsamkeit in der Erziehung“ lernen die Teilnehmer ihre Aufmerksamkeit mehr auf das „Hier und Jetzt“ zu lenken. Der Kurs mit der Referentin Susanne Schäfer, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Kreises Siegen-Wittgenstein, geht über drei Abende mittwochs am 15., 22. und 29. November, jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr. Eine Teilnahme ist nur über den gesamten Kurs möglich. Der Kurs im Rahmen der „Clever – Elternberatung“ ist begrenzt auf zwölf Teilnehmer und kostet 15 Euro.

Neben fachlichen Hinweisen der Referentin beinhaltet der Kurs auch viele praktische Anteile mit Übungen. Achtsamkeit hilft, besser mit Belastungen fertig zu werden, die einen selbst, die Erziehung der Kinder, die Paarbeziehung und die Familie betreffen. Daraus kann viel Positives für den Umgang mit den Kindern erwachsen.

Der Kurs findet statt im DRK-Familienzentrum Niederdresselndorf, 57299 Burbach-Niederdresselndorf. Anmeldung: Eva Fey, Leitung des Familienzentrums, Telefon 02736 7678 oder E-Mail: kiga.niederdresselndorf@drk-siegen-wittgenstein.de.

Der Kurs ist ein Angebot im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Clever – Elternberatung!“ des Jugendamtes des Kreises Siegen-Wittgenstein in Kooperation mit verschiedenen regionalen Fachdiensten aus der Jugend- und Gesundheitshilfe. Für Fragen rund um die Veranstaltungsreihe stehen Silke Schrörs und Laura Scholl vom Kreisjugendamt zur Verfügung, Telefon: 0271 333-1389 und -1388, E-Mail: fruehe-hilfen@siegen-wittgenstein.de. Beide führen die Willkommensbesuche „Begrüßen, Informieren, Beraten und Unterstützen“ (BIBU) bei Familien mit Neugeborenen durch.

Seite zurücknach obenSeite drucken