Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Enthüllung einer Infotafel am Berliner Bären in der Siegener Innenstadt

 
 

„Das Herz der Siegener schlägt für den Bären aus Spandau“, betonte Landrat Andreas Müller bei einem Festakt zur Enthüllung einer Infotafel zum Berliner Bären am Kölner Tor in Siegen. Aus Anlass der 750-Jahr-Feier von Siegen hatte Spandau im Jahre 1974 den Bürgern der Krönchenstadt das Berliner Wahrzeichen als Beton-Skulptur geschenkt. An der Enthüllungszeremonie nahmen u.a. Landrat Andreas Müller, Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und Jens Kamieth, stellvertretender Bürgermeister von Siegen, teil. Zudem Sigurd Hofacker, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Siegen-Wittgenstein-Spandau, der die Infotafel gestiftet hat, und Brünetta Tesch, 2. Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Spandau.

Nach einer Bürgerbefragung und einem Facelifting steht der Berliner Bär seit Mai 2016 wieder an der Siegener Stadtmauer. Neu ist nun eine Infotafel, die der Partnerschaftsverein Siegen-Wittgenstein-Spandau gestiftet hat. Sie erinnert an die Bildhauerin Lily Voigt (1914-2000) sowie an die Geschichte der Partnerschaft zwischen Siegen-Wittgenstein und Spandau. Über 16.000 Kinder und Jugendliche aus Spandau und Berlin haben seit 1952 Erholung und Urlaub in Siegerland-Wittgenstein erlebt. Während die Spandauer in den ersten Jahren hier „aufgepäppelt“ wurden, sind in den vergangenen Jahrzehnten persönliche Freundschaften und eine Partnerschaft auf Augenhöhe entstanden.

An der Enthüllung der Infotafel nahmen auch Spandauer Schülerinnen und Schüler des Lily-Braun-Gymnasiums, der B.-Traven-Gemeinschaftsschule sowie der Schule an der Jungfernheide teil, die sich zum Schulsportaustausch in Siegen-Wittgenstein befanden. Sie verteilten nach der Zeremonie im Auftrag des Partnerschaftsvereins Siegen-Wittgenstein-Spandau "Berliner" in der Siegener Innenstadt.

Seite zurücknach obenSeite drucken