Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Englisch-Kurs in den Osterferien
Teilnehmer und Lehrerin begeistert

02.05.2017

„Es ist eine große Freude, mit so motivierten Jugendlichen zu arbeiten“, freut sich Dozentin Laura Eicher. Die jungen Menschen zeigten sehr große Begeisterung und Motivation und haben intensiv gearbeitet. In den Osterferien hat jetzt ein Englisch-Kurs für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus ganz Siegen-Wittgenstein stattgefunden. Die Resonanz war auf beiden Seiten nur positiv. Auch die rund 15 jungen Teilnehmer aus sechs verschiedenen Ländern (Kosovo, Iran, Irak, Syrien, China, Afghanistan) zeigten sich begeistert und konnten ihr Wissen in der Fremdsprache deutlich erweitern. Inhalte waren die Wiederholung von grammatischen Aspekten wie Zeitformen, Fragebildung, aber auch das Training des Leseverstehens und Textarbeit bzw. Vokabeltraining.

Der Kurs fand in Kooperation zwischen Kommunalem Integrationszentrum Kreis Siegen-Wittgenstein (KI) und VHS Siegen-Wittgenstein statt. Die Kosten für den Kurs teilen sich die beiden Institutionen.

Seit einigen Monaten existiert ein vom KI initiiertes Nachhilfe-Projekt für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Kreisgebiet. Dieses findet dienstags und donnerstags von 16:00 bis 17:30 Uhr in Räumen des Löhrtor-Gymnasiums statt. Die Schüler erhalten dort Nachhilfe von etwa zehn ehrenamtlich tätigen pensionierten Lehrern in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch nach ihren individuellen Bedarfen aus dem Schulunterricht.

Dort hatte sich in den letzten Wochen herausgestellt, dass ein besonderer Förderbedarf im Fach Englisch besteht. Mündlich kommen die geflüchteten Kinder und Jugendlichen im Unterricht weitgehend klar, sobald es allerdings um Rechtschreibung und Grammatik geht, wird es für viele sehr schwer: „Das Sprechen in Englisch funktioniert bei mir ganz gut, aber ich brauche Hilfe, wenn es um das Schreiben und um Grammatik geht“, bringt es Mamadou Diallo aus Guinea und Kursteilnehmer auf den Punkt. Die pensionierten Lehrer fragten daher an, ob ein „Crashkurs Englisch“ in den Osterferien möglich sei. KI und Kreis-VHS organisierten dann den Ferienkurs, der ein voller Erfolg war.

 

 

Seite zurücknach obenSeite drucken