Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Kostenfresser im Haushalt aufspüren
Basis-Check der Verbraucherzentrale

01.09.2016

Wo sitzen die Stromfresser in den eigenen vier Wänden? Wo geht die ganze Heizenergie eigentlich hin? Wer diesen Fragen auf den Grund gehen will und in Kreuztal und Umgebung wohnt, für den hat die Verbraucherzentrale jetzt ein Angebot: Energieberatung direkt vor Ort! Beim Basis-Check kommt ein anbieter-unabhängiger Energieexperte in die eigenen vier Wände und schätzt die Situation zum Strom- und Heizenergieverbrauch ein.

Verbraucherzentrale NRW in Siegen, Jobcenter Siegen-Wittgenstein und der Kreis Siegen-Wittgenstein werben für diese Energieberatung. Der Clou: Für Bezieher von SGB- II-Leistungen ist dieser Basis-Check kostenlos! „Wir hoffen, dass dieses Angebot gerade von diesen Haushalten in Anspruch genommen wird“, wünschen sich Rene Birkelbach vom Jobcenter in Kreuztal und Norbert Sudbrink vom Kreis: „Denn gerade in Familien, in denen das Geld eh knapp ist, hilft jeder Cent, der an unnötigen Energiekosten eingespart werden kann.“

Beim Basis-Check nimmt der in Kreuztal aktive Energieberater der Verbraucherzentrale, Dipl.-Ing. Joachim Weid, nach einem Blick auf die Heizkosten- und Jahresstromabrechnung Haushaltsgeräte, Lampen, Fernsehen und Computer, aber auch elektrische Warmwasserbereiter und andere Stromverbraucher unter die Lupe.
Neben der Anschlussleistung hängt der Stromverbrauch aber auch von der Geräte-Nutzung ab. Diese wird, ebenso wie das Heizen und Lüften, im persönlichen Gespräch erläutert. Aber auch die Bauart des Gebäudes und die Lage der Wohnung sind Faktoren, die den Energieverbrauch beeinflussen und daher mit erfasst werden.

Aus allen Angaben wird die Höhe des Energieverbrauchs (niedrig – mittel – hoch) eingestuft. Daraus werden dann individuelle Spartipps abgeleitet: Weiß ich z.B., wie die ideale Waschtemperatur aussieht, oder bekomme ich Tipps zur Veränderung des Heizverhalten, dann kann das den Energieverbrauch senken. Auch durch kleine Maßnahmen wie den Austausch von Steckerleisten kann der Stromverbrauch gesenkt und damit Geld gespart werden. Die Ergebnisse des Checks erhält der Ratsuchende zum Nachlesen in einem Bericht.

Dr. Rainer Kurzawa, Energieberater der Verbraucherzentrale Siegen koordiniert den Basis-Check. Er freut sich, dass für die Zielgruppe der finanzschwachen Haushalte solch ein kostenloses Vor-Ort-Angebot möglich ist: „Stromfresser bleiben oft unentdeckt. Hier kann ein Experte die Situation in den eigenen vier Wänden neutral einschätzen und zu einer echten Ersparnis beitragen.“

Der Check kostet regulär 10 Euro. Empfänger von Transferleistungen wie beispielsweise SGB-II erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises die Beratung kostenfrei. Das Angebot wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Neben dem direkten Nutzen für die Betroffenen kommt die Aktion auch dem Klimaschutz zu Gute: denn die umweltfreundlichste Energie ist die, die überhaupt nicht erst verbraucht wird.

Das Angebot für Kreuztal und Umgebung ist für Verbraucherzentrale, Jobcenter und Kreisverwaltung ein „Testballon“, um Erfahrungen zu sammeln. Ziel ist eine Ausweitung der Aktion auf das gesamte Kreisgebiet.

Kontakt für Anmeldungen: siehe Randspalte

Kontakt

Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung


Telefon: 0271 333-1357
Fax: 0271 333-1850
n.sudbrink@siegen-wittgenstein.de
Raum: 104

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung


Telefon: 0271 333-1173
Fax: 0271 333-1850
t.ebermann@siegen-wittgenstein.de
Raum: 315

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken