Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

"Sprachferien" für zugewanderte Jugendliche:
Kommunales Integrationszentrum und VHS helfen beim Deutsch lernen

16.08.2017

Die deutsche Sprache anwenden, festigen und erweitern – das konnten jetzt zugewanderte Kinder und Jugendliche bei zwei Kursangeboten des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Kreisvolkshochschule. Von Ende Juli bis Mitte August fanden wieder die Sommerferien-Sprachkurse statt. Außerdem ging es für zugewanderte Schüler der Hauptschule Achenbach unter dem Titel „Heraus mit den Sprachen – Siegener Sprachschatzsuche“ zwei Wochen lang in die „Sprachferien“.

Über 100 Teilnehmer bei Sommerferien-Sprachkursen

Wie bereits im letzten Jahr, waren auch dieses Mal zahlreiche geflüchtete Kinder und Jugendliche zu den Sommerferien-Sprachkursen gekommen: Rund 120 Schüler aus verschiedenen Schulen des Kreises nahmen teil. Am ersten Tag wurden die Schüler in verschiedene Sprachniveau-Stufen eingeteilt und dann von vier Dozenten der Kreisvolkshochschule in entsprechenden Kursen unterrichtet. Ziel dieses Angebotes ist es, dass die Jugendlichen die deutsche Sprache als notwendige Bildungssprache lernen und sie während der langen Sommerferienzeit nicht „vergessen“. Dabei geht es den Organisatoren aber keineswegs darum, dass die Jugendlichen ihre Herkunftssprachen verdrängen. Vielmehr soll eine Mehrsprachigkeit erreicht werden: „Wir wollen die mitgebrachten Sprachen der Jugendlichen wertschätzen. Für die eigene Identitätsfindung ist es auf jeden Fall wichtig, auch die eigene Sprache zu pflegen“, sagt Friederike Schlebusch vom Kommunalen Integrationszentrum.

Das Deutsch lernen kam bei den Teilnehmern sehr gut an: Rahik, Simar, Sanor und Mohammed Asef waren mit viel Engagement bei der Sache: „Wir wollen Deutsch lernen, um hinterher auch bessere Schulabschlüsse zu schaffen und eine gute Ausbildung zu finden“. Außerdem freuen sich die vier Jugendlichen über die neuen Freundschaften, die sie beim Sprachkurs knüpfen konnten.

„Sprachferien“ für Schüler der Hauptschule Achenbach

Auch für zugewanderte Schüler der Hauptschule Achenbach stand in den Sommerferien zwei Wochen lang Deutschunterricht auf dem Stundenplan. Der lokale Schriftsteller „Crauss“ und die syrische Kunstpädagogin Sara Husen nahmen die Teilnehmer mit in ganz praxisnahe Sprechsituationen: Gemeinsam wurden u.a. die Feuerwehrwache in Weidenau, das Planetenmodell in Siegen und das Technikmuseum in Freudenberg besucht. Außerdem wurde gemeinsam eingekauft und gekocht. Auch das kreative Arbeiten kam nicht zu kurz: es entstanden eine eigene Sprachcamp-Fahne und gelbe Taschen, die mit den verschiedenen Nationalitäten der Teilnehmer bemalt waren.

Kontakt

Koblenzer Straße 73
57072 Siegen
Karte anzeigen

Telefon: 0271 333-0
Seite zurücknach obenSeite drucken